• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Neue Wholesale-Strategie: Weekday gewinnt Agentur Ben And als Vertriebspartner für die DACH-Region

Neue Wholesale-Strategie: Weekday gewinnt Agentur Ben And als Vertriebspartner für die DACH-Region

Von Jan Schroder

21. Jan. 2022

Business

Bild: Weekday

Das schwedische Modelabel Weekday setzt künftig auch auf stationäre Handelspartner. Am Freitag verkündete die zum Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz AB (H&M) gehörende Marke eine Zusammenarbeit mit der in München ansässigen Modeagentur Ben And GmbH.

Die Agentur habe gemeinsam mit Weekday „an einer Wholesale-Strategie gearbeitet und ist exklusiver Vertriebspartner für die DACH-Region“, teilte das Unternehmen mit. Ziel sei es, die Marke künftig auch über ausgewählte stationäre Einzelhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vertreiben. Der Fokus liege dabei „vor allem auf der Produktgruppe Denim“, erklärte Weekday.

„Bisher haben wir uns im Wholesale auf digitale Plattformen wie Asos und Zalando konzentriert. Dieses Mal kehren wir zu unseren Wurzeln zurück und konzentrieren uns auf lokale Einzelhändler“, erläuterte Kim Holm, die Weekday als Managing Director leitet. Im Rahmen der Zusammenarbeit können die betreffenden Händler Weekday-Produkte ab März in den Showrooms von Ben And in München und Düsseldorf ordern. „Die Auslieferung für diesen Drop erfolgt im August/September. Darüber hinaus gibt es ein Lagerprogramm der Core-Modelle“, erklärte der Bekleidungsanbieter.

Ben Botas, der Inhaber von Ben And, setzt große Hoffnungen in die neue Partnerschaft: „Die Marke ist für unsere Händler sehr relevant, und wir haben sehr positives Interesse“, erklärte er in einer Mitteilung. Der Launch von Weekday werde aber „nur mit ausgewählten Key-Partnern erfolgen“.

Weiterlesen: