Schiesser übernimmt Europa-Vertrieb von P.J. Salvage

Das US-amerikanische Freizeitmodelabel P.J. Salvage will in Europa expandieren. Dabei helfen soll die deutsche Traditionsmarke Schiesser: Am Montag teilte das Unternehmen mit, dass die Kollektionen von P.J. Salvage ab sofort in wichtigen europäischen Märkten über die bestehende Vertriebsorganisation von Schiesser geordert werden können. Sowohl die Schiesser AG als auch P.J. Salvage gehören zum israelischen Textilkonzern Delta Galil Industries Ltd..

Die nun verkündete Vertriebspartnerschaft umfasst die Märkte der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein), die Beneluxstaaten, Italien und Frankreich sowie einige osteuropäischen Länder (Russland, Polen, Ukraine, Tschechien, Rumänien, Ungarn und Slowenien). Das in Kalifornien beheimatete Label P.J. Salvage ist auf Nachtwäsche und Loungewear für Damen spezialisiert. Im Sommer 2015 wurde es zusammen mit der Muttergesellschaft Loomworks Apparel Inc. von Delta Galil übernommen. Schiesser gehört dem israelischen Konzern bereits seit 2012.

Foto: P.J. Salvage
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN