• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Sosandar steigert Jahresumsatz um 35 Prozent

Sosandar steigert Jahresumsatz um 35 Prozent

Von Jan Schroder

20. Juli 2021

Business

Foto: Sosandar Facebook-Page

Der britische Fast-Fashion-Anbieter Sosandar Plc hat das Geschäftsjahr 2020/21 mit kräftigen Zuwächsen abgeschlossen. Am Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass es seinen Umsatz trotz „volatiler Rahmenbedingungen“ um 35 Prozent auf 12,2 Millionen Britische Pfund (14,1 Millionen Euro) steigern konnte.

Zum Wachstum hätten unter anderem die erfolgreichen Partnerschaften mit den Einzelhändlern John Lewis, Next und Marks & Spencer beigetragen, heißt es in einer Mitteilung. Auch beim Ergebnis machte Sosandar Fortschritte: Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank im Vergleich zum Vorjahr von 7,66 auf 2,92 Millionen Britische Pfund (3,38 Millionen Euro).

Zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres blieb das Unternehmen auf Wachstumskurs: Im ersten Quartal, das die Monate April bis Juni umfasste, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 256 Prozent auf 5,7 Millionen Britische Pfund. Allerdings hatten im Auftaktquartal des vergangenen Jahres die Auswirkungen der ersten Covid-19-Welle die Geschäfte erheblich belastet.