• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Trotz starker Halbjahreszahlen: Next senkt Umsatz- und Gewinnprognosen

Trotz starker Halbjahreszahlen: Next senkt Umsatz- und Gewinnprognosen

Von Jan Schroder

29. Sept. 2022

Business

Bild: Next Plc

Der britische Bekleidungshändler Next Plc hat am Donnerstag überraschend gute Zahlen für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2022/23 vorgelegt. Angesichts sich verschlechternder Marktbedingungen senkte das Unternehmen aber seine Prognosen für das Gesamtjahr.

In den Monaten Februar bis Juli belief sich der Konzernumsatz auf 2,38 Milliarden Britische Pfund (2,67 Milliarden Euro). Damit übertraf er das entsprechende Vorjahresniveau um 12,3 Prozent. Wachstumsmotor war der stationäre Einzelhandel, dessen Erlöse um 63 Prozent auf 880,5 Millionen Britische Pfund zulegten. Der Umsatz mit Finanzdienstleistungen stieg um 12 Prozent auf 133,7 Millionen Britische Pfund, im Onlinegeschäft verfehlten die Erlöse mit 1,43 Milliarden Britischen Pfund das Vorjahresniveau um fünf Prozent.

Auch beim Ergebnis erzielte Next solide Zuwächse: Der operative Gewinn stieg um 10,7 Prozent auf 434,4 Millionen Britische Pfund. Das Nettoergebnis lag bei 328,5 Millionen Britischen Pfund (368,5 Millionen Euro), was eine Verbesserung um 13,4 Prozent gegenüber der ersten Hälfte des Vorjahres bedeutete.

Weil die Umsatzentwicklung im August hinter den Erwartungen zurückblieb und das Unternehmen für die kommenden Monate „zunehmenden Druck aufgrund steigender Lebenshaltungskosten“ erwartet, schraubte der Einzelhändler trotz der soliden Halbjahreszahlen seine Prognosen nach unten. Für die zweite Jahreshälfte erwartet er nun einen Rückgang der Umsätze mit nicht preisreduzierten Artikeln um 1,5 Prozent. Bislang hatte er mit einem Wachstum um ein Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gerechnet. Die Zielmarke für den Jahresgewinn vor Steuern wurde von 860 auf 840 Millionen Britische Pfund herabgesetzt. Das würde aber immer noch eine Steigerung um 2,1 Prozent im Vergleich zum vorigen Geschäftsjahr bedeuten.

Weiterlesen:

NEXT
Next PLC