• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Urban Outfitters: Quartalsgewinn sinkt um mehr als die Hälfte

Urban Outfitters: Quartalsgewinn sinkt um mehr als die Hälfte

Von Jan Schroder

24. Aug. 2022

Business

Foto: Urban Outfitters

Der US-amerikanische Handelskonzern Urban Outfitters Inc. konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 leicht verbessern. Höhere Kosten ließen den Gewinn allerdings deutlich abrutschen. Das geht aus einem Zwischenbericht hervor, den das Unternehmen am Dienstagabend veröffentlichte.

Demnach belief sich der Konzernumsatz in den Monaten Mai bis Juli auf 1,18 Milliarden US-Dollar (1,19 Milliarden Euro), was einer Steigerung um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entsprach. Gebremst wurde die Entwicklung durch einen Umsatzrückgang bei der Handelskette Urban Outfitters, während die Segmente Anthropologie Group, Free People Group, Nuuly und Menus & Venues ihre Erlöse steigern konnten.

Das Ergebnis wurde unter anderem durch umfangreichere Preisnachlässe sowie höhere Fracht- und Personalkosten belastet. So sank der operative Gewinn um 48,3 Prozent auf 85,8 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn fiel nicht einmal halb so hoch aus wie im Vorjahreszeitraum: Er sackte um 53,3 Prozent auf 59,5 Millionen US-Dollar (59,8 Millionen Euro) ab.

Im gesamten ersten Halbjahr kam der Konzern auf einen Umsatz in Höhe von 2,24 Milliarden US-Dollar und übertraf das entsprechende Vorjahresniveau damit um 7,2 Prozent. Der Nettogewinn sank um 49,7 Prozent auf 91,0 Millionen US-Dollar.

Weiterlesen:

Urban Outfitters
Urban Outfitters Inc.