• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Wolverine World Wide erzielt Rekordumsatz und hebt Jahresprognosen erneut an

Wolverine World Wide erzielt Rekordumsatz und hebt Jahresprognosen erneut an

Von Jan Schroder

29. Juli 2021

Business

Foto: Merrell

Der US-amerikanische Schuhanbieter Wolverine World Wide Inc. hat am Donnerstag starke Zahlen für das zweite Quartal 2021 vorgelegt. Gleichzeitig setzte sich der Konzern höhere Ziele für das gesamte Geschäftsjahr.

Der Umsatz lag in den drei Monaten vor dem 3. Juli bei 631,9 Millionen US-Dollar (531,9 Millionen Euro) und erreichte damit ein neues Rekordniveau. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs er um 81,0 Prozent (währungsbereinigt +77,7 Prozent). Stark entwickelten sich die beiden umsatzstärksten Konzernmarken Merrell und Saucony, deren jeweilige Erlöse ebenfalls über den bisherigen Bestmarken lagen.

Das kräftige Umsatzplus und eine deutliche Verbesserung der operativen Marge bescherten dem Konzern einen hohen Gewinn: Der auf die Anteilseigner entfallende Quartalsüberschuss belief sich auf 44,7 Millionen US-Dollar (37,6 Millionen Euro). Im Vorjahreszeitraum hatte Wolverine World Wide noch einen Verlust von 1,6 Millionen US-Dollar verbuchen müssen.

Im ersten Halbjahr belief sich der Konzernumsatz damit auf 1,14 Milliarden US-Dollar, was eine Steigerung um 44,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete. Der auf die Anteilseigner entfallende Nettogewinn sprang von 11,4 auf 83,2 Millionen US-Dollar.

Wie schon nach dem Auftaktquartal hob das Unternehmen seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr an: Es rechnet nun mit einem Umsatzwachstum um 31 bis 34 Prozent auf 2,34 bis 2,40 Milliarden US-Dollar. Der neue Zielkorridor für den verwässerten Gewinn pro Aktie liegt bei 1,85 bis 1,95 US-Dollar, nachdem zuvor 1,70 bis 1,85 US-Dollar erwartet worden waren.