Wolverine World Wide holt E-Commerce-Spezialisten von Reebok

Der US-amerikanische Schuhanbieter Wolverine World Wide Inc. hat zwei Führungsposten neu besetzt. Am Dienstag verkündete der Konzern, zu dem Marken wie Sperry, Saucony und Hush Puppies gehören, dass Matt Blonder zum President, Global E-Commerce, ernannt wurde. Blonder hatte zuletzt als Global Head of Digital das Onlinegeschäft der Adidas-Tochter Reebok geleitet. Bei seinem neuen Arbeitgeber soll er nun dazu beitragen, den Online-Umsatz im kommenden Geschäftsjahr auf 500 Millionen US-Dollar (405 Millionen Euro) zu steigern.

Neu besetzt wurde auch der Posten des President, Global Operations Group. Dort trat Jim Zwiers die Nachfolge von Mike Jeppesen an, der in den Ruhestand ging. Zwiers, der seit mehr als 22 Jahren bei Wolverine World Wide tätig ist, übernahm damit die Verantwortung für die Bereiche Sourcing, Logistik, Vertrieb, Kundenservice und Informationstechnologie. Der 52-Jährige behält außerdem seine bisherige Position als President, International Group, die er seit 2014 bekleidet.

Foto: Wolverine World Wide

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN