Berlin-Steglitz: Sportscheck weicht für Globetrotter

Die Handelskette Sportscheck GmbH schließt noch in diesem Monat ihre Filiale an der beliebten Einkaufsmeile Schlossstraße im Berliner Stadtteil Steglitz. Derzeit laufe der Räumungsverkauf, teilte das Unternehmen auf seiner Website mit. Das Geschäft soll demnach am 20. Juni endgültig geschlossen werden. In der Hauptstadt wird Sportscheck dann nur noch im Einkaufszentrum Mall of Berlin am Leipziger Platz vertreten sein.

Die freiwerdenden Flächen an der Schlossstraße übernimmt Presseberichten zufolge der Outdoor-Ausstatter Globetrotter. Er verlässt demnach aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen seinen bisherigen Standort in unmittelbarer Nachbarschaft und plant die Neueröffnung in den ehemaligen Sportscheck-Räumlichkeiten für den kommenden Herbst.

Seit dem Frühjahr gehört Sportscheck zur österreichischen Unternehmensgruppe Signa, der Eigentümerin von Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports. Deren Einzelhandelstochter Signa Retail hatte den Sportartikelanbieter vom Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group übernommen. Geplant ist nun, dass Sportscheck und Karstadt Sports unter dem Dach von Signa „gemeinsame Konzepte entwickeln, aber weiter als eigenständige Gesellschaften bestehen bleiben“. Nach dem Vollzug der Transaktion wurde Thomas Wanke, der zuvor den Vertrieb bei Galeria Karstadt Kaufhof geleitet hatte, zum CEO beider Unternehmen ernannt. „Für mich ist die Zusammenführung von Karstadt Sports und Sportscheck eine Herzensangelegenheit“, erklärte er im März anlässlich seiner Beförderung.

Foto: Sportscheck.com

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN