Breuninger bietet interaktiven Bestell- und Beratungsservice an

Obwohl seine Läden nicht von den jüngsten Lockerungen der Covid-19-Schutzmaßnahmen profitieren und damit weiterhin geschlossen bleiben, kümmert sich der Stuttgarter Bekleidungsanbieter E. Breuninger GmbH & Co. um seine Kunden. Der Einzelhändler habe „nach einer erfolgreichen Testphase“ einen „interaktiven Bestell- und Beratungsservice eingerichtet“, verkündete Breuninger am Freitag. „Ab sofort informieren und beraten die Breuninger Stilexperten virtuell von der Verkaufsfläche aus den Häusern – individuell und persönlich zugeschnitten auf den jeweiligen Kundenwunsch“, heißt es in einer Mitteilung.

An der Aktion beteiligen sich die Breuninger-Filialen in Stuttgart, Düsseldorf, Nürnberg, Leipzig, Erfurt, Freiburg, Sindelfingen, Ludwigsburg, Reutlingen, Karlsruhe und Frankfurt. Unter einer zentralen Telefonnummer können interessierte Kunden Termine mit diesen Stores vereinbaren, die Beratung erfolgt dann per Telefon, WhatsApp oder FaceTime.

Mit dem neuen Angebot schafft der Modehändler für Breuninger-Card-Inhaber zusätzlich zum weiterhin erreichbaren Online-Shop „eine Möglichkeit, bequem von zuhause aus einzukaufen und dabei weiterhin von dem persönlichen Austausch und Fachwissen der Breuninger Experten zu profitieren“. Die auf diesem Weg bestellten Artikel würden „unmittelbar in den Häusern verpackt und innerhalb von zwei bis sechs Werktagen versandkostenfrei nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz geliefert“, erläuterte das Unternehmen.

An dem Service beteiligen sich auch die hauseigenen Friseure. Diese nähmen „digital Beratungen vor sowie Produktbestellungen entgegen, bis die Salons am 04. Mai 2020 wieder für den regulären Betrieb öffnen“, teilte Breuninger mit. Auch Terminvereinbarungen seien ab sofort möglich.

Foto: obs/E.Breuninger GmbH & Co.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN