• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Hennes & Mauritz schließt Afound-Store in Utrecht

Hennes & Mauritz schließt Afound-Store in Utrecht

Von Jan Schroder

17. Dez. 2020

Einzelhandel

Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz AB (H&M) gibt nach nicht einmal einem Jahr den einzigen stationären Store seines Outlet-Konzepts Afound in den Niederlanden auf. Der Laden, der im Februar im Einkaufszentrum Hoog Catharijne in Utrecht eröffnet wurde, werde Ende Dezember endgültig geschlossen, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von FashionUnited.

„Das Shop hat sein Ziel erreicht, mehr Markenbekanntheit für Afound in den Niederlanden zu schaffen“, erklärte der Bekleidungsanbieter in einem Statement. Es sei von Anfang an erwogen worden, die Räumlichkeiten nach einer gewissen Zeit für eine der anderen zum Konzern gehörenden Marken zu nutzen. Die Wiedereröffnung nach der entsprechenden Umwandlung ist für Anfang 2021 geplant.

Das Konzept Afound, das Produkte der Konzernmarken von Hennes & Mauritz sowie namhafter anderer Modelabels zu reduzierten Preisen anbietet, wurde 2018 gegründet. Inzwischen gibt es eigene Onlineshops in Schweden, den Niederlanden, Österreich und Deutschland. Der Store in Utrecht, dessen Schließung nun kurz bevorsteht, ist der einzige stationäre Laden von Afound außerhalb der schwedischen Heimat.

Foto: Afound-Store in Stockholm, Drottninggatan. Credit: Afound