Mango beschleunigt Expansion in Indien, will zehn neue Stores eröffnen

Auch wenn es noch nicht einmal zwei Monate her sind, dass in Indien Geschäfte mit nicht-essentiellen Waren und Shopping Malls wieder öffnen durften, setzen einige Marken und Einzelhändler auf die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt, um ihre Umsätze zu steigern. Ein Beispiel dafür ist die spanische Modemarke Mango: Die Marke plant, ihre Expansion in Indien mit Franchise-Partner Myntra zu beschleunigen und will noch vor Jahresende zehn neue Geschäfte eröffnen.

Mango begann 2014 mit dem Verkauf seiner Artikel auf dem Online-Marktplatz von Myntra und intensivierte nach Beendigung der Partnerschaft mit Distributor DLF Brands Ende 2016 bereits Anfang 2017 die Partnerschaft mit dem E-Commerce-Unternehmen. Seitdem vergibt Myntra Franchise-Verträge für Mango-Geschäfte in Indien und verkauft die Kollektion der Marke über Mango.com und den Online-Marktplatz von Myntra, zu dem auch das beliebte Mode- und Lifestyle-Portal Jabong gehört.

Myntra ist ‘idealer Partner’ für Mango in Indien

„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass der Expansionsplan, den wir 2017 angekündigt haben, erfolgreich umgesetzt wird. Myntra ist für uns ein idealer Partner, da er über die Kapazität und das Fachwissen verfügt, um eine ausgezeichnete Omnichannel-Strategie in Indien, einem der Märkte mit dem größten Potenzial weltweit, zu entwickeln. Ich bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren in Indien an der Seite von Myntra weiter wachsen werden“, sagte Daniel Lopez, Direktor für Expansion und Franchises bei Mango, laut Medienberichten.

Die erste Eröffnung ist für Anfang Oktober in der Infiniti Mall in Mumbai geplant, was angesichts der Tatsache, dass der Bundesstaat Maharashtra beschlossen hat, die Eröffnung von Restaurants zur gleichen Zeit zuzulassen, ein gutes Timing sein dürfte. Gegenwärtig sind zwar Einkaufszentren geöffnet, ihre Food Courts jedoch nicht, was ein großer Nachteil ist, da es die Zeit der meisten Besucher in der Mall verkürzt.

Die nächsten Eröffnungen sind dann in Kaufhäusern in Ahmedabad, Chandigarh, Jaipur, Ludhiana und Neu-Delhi geplant, während in Hyderabad, Surat und Lucknow eigenständige Geschäfte eröffnet werden sollen. Mit den neuen zehn Geschäften wird die Zahl der Mango-Filialen auf 29 steigen und Indien (nach China) zum Land mit der zweithöchsten Zahl von Geschäften in Asien machen.

„Bei Myntra hat Technologie entscheidend dazu beigetragen, dass wir unseren Kunden ein Weltklasse-Erlebnis bieten können. Unsere strategische Partnerschaft mit Mango hat unseren Bemühungen um die Marke auf der Grundlage der Omnichannel-Technologie neue Impulse gegeben. Die expandierende Präsenz von Mango in Indien wird uns zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Lieferung von Mode an Kunden im ganzen Land eröffnen“, sagte Vishal Anand, Senior Director und Leiter des Offline-Bereichs von Myntra.

Im März hatte Mango Rekordumsätze für das Gesamtjahr verzeichnet, angetrieben von ausgezeichneten Online-Umsätzen. Im August konnte die Modemarke eine schnelle Umsatzerholung in europäischen Schlüsselmärkten beobachten und scheint jetzt bereit zu sein, ihre Expansionsstrategie in Indien fortzuführen.

Foto: Mango

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN