• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Trotz Lockdown: Handelsverband sieht „erneute Aufhellung“ der Verbraucherstimmung im April

Trotz Lockdown: Handelsverband sieht „erneute Aufhellung“ der Verbraucherstimmung im April

Von Jan Schroder

6. Apr. 2021

Einzelhandel

Trotz der anhaltenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und Diskussionen über schärfere Schutzmaßnahmen gehen die deutschen Verbraucher offenbar zuversichtlicher in die kommenden Wochen. „Noch deutlicher als im Vormonat ist somit eine Entkopplung der Verbraucherstimmung vom Infektionsgeschehen zu beobachten“, erklärte der Handelsverband Deutschland (HDE) am Dienstag unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage.

Das HDE-Konsumbarometer kletterte demnach von 95,54 Punkten im März auf 96,56 Punkte. Damit sei der Index „den zweiten Monat in Folge“ gestiegen und habe im April „fast das Niveau von vor einem Jahr, als die Pandemie ihren Anfang nahm“, erreicht, teilte der Verband mit. Das monatlich ermittelte Konsumbarometer beruht auf der Befragung von 2.000 repräsentativ ausgewählten Personen zu konsumrelevanten Themen.

Insgesamt schätzten die Befragten die allgemeine Konjunkturentwicklung positiver ein als im Vormonat. Große Auswirkungen auf die eigene Einkommenssituation erwarteten sie aber vorerst nicht. Trotzdem stieg die Anschaffungsneigung kräftig. „Obwohl noch keine Aussicht auf wieder zurückkehrende Konsummöglichkeiten besteht, scheint das Bedürfnis danach sehr ausgeprägt zu sein“, erklärte der HDE. „Die finanziellen Mittel sind durch den lockdownbedingten Konsumverzicht der vergangenen Monate vorhanden. Zu erwarten ist ein kräftiges Wachstum des privaten Konsums, das allerdings erst gegen Ende des zweiten oder zum dritten Quartal einsetzen wird.“ In welchem Maße der Einzelhandel davon profitieren werde, bleibe aber „abzuwarten“.

Bis auf Weiteres werden jedenfalls die bestehenden Schutzbestimmungen die Lage bestimmen: „Solange die Corona-Maßnahmen für massive Einschränkungen bei den Konsummöglichkeiten sorgen, werden Verbraucher ihre positive Konsumlaune nicht ausleben können“, betonte der Handelsverband.

Foto: Tatyana Volobueva/Sputnik via AFP