Berliner Modemesse Selvedge Run zieht ins Palais am Funkturm

Die Berliner Modemesse Selvedge Run wächst weiter – und bekommt im Sommer wieder einmal eine neue Location. Ortswechsel haben bei der auf hochwertiges Denim und handwerklich ausgerichtete Marken spezialisierten Messe schon Tradition. Nach der Pilotveranstaltung, die im Sommer 2015 im Stadtteil Oberschöneweide stattfand, zog sie erst in die Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg und im vergangenen Winter dann ins Marshall-Haus auf dem Messegelände unter dem Funkturm. Der nächste Umzug erfolgt innerhalb des Areals: Wie die Organisatoren am Montag mitteilten, wird die kommende Ausgabe der Selvedge Run vom 3. bis 5. Juli im Palais am Funkturm stattfinden. Das Gebäude biete „größere Flächen, einen attraktiven Außenbereich und eine bessere Logistik für Besucher und Aussteller“, erklärten sie.

Trotz des Umzugs bleibt die Messe ihrer Ästhetik treu: Wie schon das Marshall-Haus zählt auch das Palais am Funkturm zu den herausragenden Beispielen der Berliner Nachkriegsmoderne. Das Gebäude sei nach seiner Fertigstellung 1957 „eines der bestaussehenden und modernsten Veranstaltungsgebäude in Deutschland“ gewesen, erklärten die Organisatoren. Im Juli sollen die „geschwungenen Formen und die original erhaltene Einrichtung“ nun den passenden Rahmen für hochwertige Jeansmarken und traditionsreiche Manufakturen bilden.

Auch in ihrer neuen Location bleibt die Selvedge Run Nachbarin der Messe Panorama, mit der seit dem vergangenen Jahr eine Partnerschaft besteht. Die Großveranstaltung bespielt zeitgleich zahlreiche Hallen auf dem Messegelände.

Foto: Messe Berlin
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN