• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Bonprix: Schuhe und Taschen erhalten PETA-Approved-Vegan Zertifikat

Bonprix: Schuhe und Taschen erhalten PETA-Approved-Vegan Zertifikat

Von Simone Preuss

4. Feb. 2021

Mode

Der Großteil des Schuh- und Taschensortiments des Hamburger Bekleidungsanbieter Bonprix Handelsgesellschaft mbH ist mit dem PETA-Approved-Vegan-Zertifikat als tierfreundlich gekennzeichnet worden: 75 Prozent des Eigenmarkensortimentes der Schuhe und 95 Prozent der Taschen wurden von PETA als vegan zertifiziert.

Die Tierrechtsorganisation begrüßt den Einsatz des Unternehmens, das sich als Teil der Otto Group bereits 1991 dazu verpflichtet hat, keinen Pelz im Angebot zu führen. Mit der Kennzeichnung von veganen Produkten, die ab sofort in allen 30 internationalen Märkten erfolgt, setzt Bonprix sein Engagement zum Wohl der Tiere fort und ermöglicht seinen über 35 Millionen Kunden und Kundinnen, Produkte ohne tierische Bestandteile kaufen zu können. Um dies sicherzustellen, werden die geprüften Zulieferer regelmäßig vom internen Qualitätsmanagement „streng kontrolliert“, so Bonprix.

„Mit der Zertifizierung PETA-Approved-Vegan macht Bonprix es seinen Kundinnen und Kunden leicht, tierfreundliche Mode zu kaufen. Die Kennzeichnung ermöglicht es, auf einen Blick zu sehen, welche Produkte man bedenkenlos erwerben kann. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für eine vegane Lebensweise und damit auch für tierleidfreie Mode. Wir gratulieren Bonprix zu diesem Schritt und fordern auch andere große Modeanbieter auf, dem Beispiel zu folgen“, kommentiert Frank Schmidt, Head of Corporate Affairs bei PETA, in einer Pressemitteilung vom Dienstag.

Anteil der veganen Schuhe bei Bonprix soll 85-90 Prozent erreichen

Der Anteil von 75 Prozent veganen Schuhen bei den Eigenmarken soll in den kommenden Monaten auf 85 bis 90 Prozent ausgebaut werden. Anhand der Absatzzahlen in 2020 schätzt Bonprix, in diesem Jahr über 2 Millionen Paar PETA-Approved-Vegan-Schuhe zu verkaufen und damit auch dazu beizutragen, das Zertifikat weiter am Markt zu etablieren.

„Wir freuen uns, als international präsente Modemarke unsere Reichweite dafür zu nutzen, gemeinsam mit PETA für das wichtige Thema vegane Mode zu sensibilisieren. Auch wir stellen fest, dass ein bewusster Konsum unseren Kunden und Kundinnen immer wichtiger wird und möchten auf ihre Bedürfnisse eingehen. Mit dem PETA-Approved-Vegan-Zertifikat schaffen wir noch mehr Produkttransparenz und ein sicheres Gefühl für unsere Kunden und Kundinnen, die sich für vegane Schuhe und Taschen entscheiden“, erklärt Rien Jansen, Bonprix-Geschäftsführer und zuständig für die Bereiche Einkauf, Marketing und Retail.

PETA UK führte das Label 2013 ein um sich dafür einzusetzen, dass für Bekleidung keine Tiere mehr ausgebeutet oder getötet werden. Versteckte Tierprodukte sind meist Knöpfe aus Horn oder Perlmutt, kleine Lederapplikationen an Jeans oder Schuhen und vor allem Wachse, Öle und tierische Klebstoffe auf der Basis von Casein oder Knochen.

Bilder: Bonprix