Copenhagen Fashion Week verkündet neuen August-Termin

Während zahlreiche Modewochen und Messen angesichts der Corona-Krise ihre Sommerausgaben absagten oder auf virtuelle Konzepte setzen, soll die Copenhagen Fashion Week im August stattfinden. Die beteiligten Organisationen einigten sich aber darauf, den Termin um einige Tage zu verschieben: Statt wie bisher geplant vom 4. bis 7. August soll die Modewoche nun vom 9. bis 12. August in der dänischen Hauptstadt veranstaltet werden. Darauf hätten sich die Copenhagen Fashion Week, die Messen CIFF und Revolver sowie die Branchenverbände Dansk Mode & Textil (DM&T) und Wear geeinigt, heißt es in einem gemeinsamen Statement.

„Wir haben das Glück, dass sich die dänische Gesellschaft viel schneller als erwartet öffnet. Das ermöglicht es uns, die Copenhagen Fashion Week sehr nahe am ursprünglich geplanten Terminen abzuhalten“, erklärte Cecilie Thorsmark, die Geschäftsführerin der Organisation Copenhagen Fashion Week, die die Modenschauen in der dänischen Hauptstadt veranstaltet. „Alle unsere Aktivitäten werden natürlich so organisiert, dass sie den geltenden gesetzlichen Anforderungen entsprechen“, betonte sie in einer Mitteilung.

Die Verantwortlichen in Kopenhagen hätten „immense Unterstützung von der skandinavischen Modebranche erhalten“, so Thorsmark. „Die Einhaltung der Termine Anfang August ist für sie ein entscheidender Vorteil.“ Schließlich sei die Copenhagen Fashion Week „weiterhin eine wichtige und dringend benötigte Plattform für Vertrieb, Export und internationale Zusammenarbeit der Branche“.

Foto: Copenhagen Fashion Week

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN