• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Kipling startet mit ersten Hartschalenkoffern

Kipling startet mit ersten Hartschalenkoffern

Von Simone Preuss

27. Nov. 2019

Mode

Die belgische Taschen- und Accessoires-Marke Kipling wird im kommenden Jahr zum ersten Mal in ihrer mehr als 30-jährigen Geschichte Hartschalenkoffer anbieten und sich somit weiterhin auf den Gepäckbereich konzentrieren. Die neue Polykarbonat-Reihe wird es schon ab Februar 2020 geben und sie wird laut Kiplings Markenphilosophie ‘Live.Light’„extrem robust und leicht sein“, so das Unternehmen.

„Mit stylischen Stoffen, neuen Farben und zeitgenössischen Formen inspiriert Kipling, leicht zu leben und seinen eigenen Weg zu gehen. Mit unseren flexiblen und modischen Trolleys und Taschen kann man unbeschwert leben und hat die Hände frei. Man kann sich selbstbewusst in der Stadt bewegen, die sich als Spielplatz herausstellt“, sagt Kipling über die neuen Koffer, zu der auch eine New Classics-Reihe von Begleitstücken wie einem Rucksack, einer Handtasche, einer Gürteltasche und einer kleinen Reisetasche in den Farben Blau, Minzgrün und Grau gehört.

Die Handgepäck-Reihe Curiosity S wurde so entwickelt, dass sie sich an einen aktiven Lebensstil anpasst. Die Koffer verfügen über vier Doppelrollen mit 360-Grad-Drehung, ein TSA-zugelassenes Gepäckschloss und einen verstellbaren mehrstufigen Griff. Zudem sind sie leicht und wasserdicht.

Das Innere besteht aus einem Stoff, der mit der Karte von Antwerpen, dem Geburtsort von Kipling, bedruckt ist, und das Hartschalen-Außenmaterial wurde so gestaltet, dass Reisende es durch Städteaufkleber und Kofferanhänger individuell gestalten können.

„Die heutige urbane Umgebung ist schnelllebig, energiegeladen und aufregend. Die Kollektionen von Kipling für FS20 und die klassischen Modelle der Marke sollen dazu ermutigen, die Welt zu entdecken, jeden Moment zu nutzen und sich jeder Situation anzupassen“, kommentiert Kipling die neue Reihe.

Fotos: Kipling

Kipling