Adidas holt Martin Shankland in den Vorstand

Die Adidas AG besetzt einen Führungsposten neu: Am 4. März wird Martin Shankland im Vorstand das Ressort Global Operations übernehmen. Das gab der Sportartikelkonzern aus Herzogenaurach am Mittwoch bekannt. Der 47 Jahre alte Australier folgt auf Gil Steyaert, der Adidas verlassen wird, um sich „neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens zu stellen“.

Shankland kam bereits 1997 zu Adidas. Seit 2017 ist er als Managing Director für die den Bereich Emerging Markets verantwortlich. In dieser Funktion habe er „die Organisation für nachhaltigen Erfolg im Nahen Osten, der Türkei, Indien und Afrika aufgestellt“, erklärte der Konzern. Zuvor war der Australier 17 Jahre lang Managing Director für die Region Russland/GUS gewesen.

„Wir freuen uns, mit Martin einen exzellenten internen Kandidaten in den Vorstand zu bestellen“, erklärte Igor Landau, der Aufsichtsratzsvorsitzende des Konzerns, in einer Mitteilung. „Martin bringt langjährige Adidas-Erfahrung und hervorragende Führungsqualitäten in seine neue Rolle als Vorstandsmitglied ein. Gemeinsam mit dem gesamten Vorstandsteam wird er an der erfolgreichen Umsetzung unserer langfristigen Strategie ‚Creating the New‘ arbeiten.“

Foto: Adidas
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN