FNG ernennt Yves Pollé zum Interims-CEO

Der belgische Bekleidungskonzern FNG NV hat schon wieder einen neuen Chef – zumindest übergangsweise. Wie die Unternehmensgruppe, zu der Marken wie Promiss, Claudia Sträter und Miss Etam gehören, am Montag mitteilte, wurde Yves Pollé zum Interims-CEO ernannt. Er übernimmt den Posten von Manu Bracke, der erst Anfang Mai als Nachfolger von Dieter Penninckx an die Spitze des Konzerns gerückt war. Bracke soll sich nun wieder ganz auf seine Aufgaben als Chief Operating Officer (COO) konzentrieren.

Der erneute Führungswechsel wurde nach Angaben des Konzerns im Rahmen der derzeit laufenden Sanierungsbemühungen vollzogen. Aufgrund seiner Erfahrung als „Transformationsmanager“ stelle Pollé für das Unternehmen eine „Bereicherung“ bei der Weiterentwicklung seines „Erholungsplans“ dar, erklärte FNG in einer Mitteilung. Pollés Berufung sei mit der Umsetzung des Reformkonzepts verknüpft und daher vorerst nur als Übergangslösung gedacht, so der Konzern.

Foto: Promiss Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN