Galeria Karstadt Kaufhof ernennt Klaus Lipka zum Vertriebschef

Der Handelskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hat eine Schlüsselposition neu besetzt. Am Freitag gab das Unternehmen bekannt, dass Klaus Lipka künftig den Vertrieb leiten wird. Er tritt die Nachfolge von Thomas Wanke an, der innerhalb des Konzerns auf den Posten des CEO von Karstadt Sports und Sportscheck wechselt.

Lipka war bei Galeria Karstadt Kaufhof zuletzt seit Februar vergangenen Jahres für die sogenannten Weltstadtfilialen und das Tourismusgeschäft verantwortlich. Davor hatte er von Oktober 2017 bis Januar 2019 den Posten des Vertriebschefs der Sparte Karstadt Warenhaus bekleidet.

Zudem erweiterte der Einzelhändler, der zum österreichischen Mischkonzern Signa gehört, den Aufgabenbereich von Christian Hess, der seit September 2019 das Customer Relationship Management (CRM) des Unternehmens leitet. Er wird künftig auch die Verantwortung für das Marketing übernehmen.

Stephan Fanderl, der CEO von Galeria Karstadt Kaufhof, erläuterte die Personalentscheidungen: „Mit Klaus Lipka verfügen wir über einen sehr erfahrenen Vertriebschef, der das Warenhausgeschäft in allen Vertriebsgrößen genau kennt und umfangreiche Führungserfahrung besitzt“, erklärte Fanderl in einer Mitteilung. „Christian Hess, der mit seinem Team bereits unser Customer Relationship Management erheblich weiterentwickelt hat, wird mit der zusätzlichen Übernahme der Verantwortung für das Marketing entscheidend dazu beitragen, Galeria Karstadt Kaufhof zu einem noch kundenzentrierteren Unternehmen zu machen.“

Foto: Galeria Kaufhof

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN