• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Nach Übernahme: Victor Herrero wird neuer CEO von Clarks

Nach Übernahme: Victor Herrero wird neuer CEO von Clarks

Von Jan Schroder

15. März 2021

Personen

Nach der Übernahmen der Anteilsmehrheit durch den in Hongkong ansässigen Private-Equity-Investor LionRock Capital hat der britische Traditionsschuhmacher Clarks einen Führungswechsel vollzogen. Am Montag verkündete das Unternehmen den Rücktritt des bisherigen CEOs Giorgio Presca. Er werde sich „anderen Gelegenheiten zuwenden“, heißt es in einer Mitteilung.

Zum Nachfolger wurde Victor Herrero ernannt. Er leitete von 2015 bis 2019 das US-amerikanische Bekleidungsunternehmen Guess Inc. und war vor seiner Beförderung auf den Chefsessel bereits als Non-Executive Director im Verwaltungsrat von Clarks vertreten. Vor seiner Zeit bei Guess hatte Herrero zwölf Jahre beim spanischen Bekleidungskonzern Industria de Diseño Textil SA (Inditex) verbracht und bei der Zara-Mutter verschiedene Führungsposten bekleidet.

LionRock Capital hatte im November angekündigt, für 100 Millionen Britische Pfund (117 Millionen Euro) eine Mehrheitsbeteiligung an der Muttergesellschaft von Clarks erwerben zu wollen. Am Montag wurde die Transaktion endgültig vollzogen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Partnerschaft mit Clarks nun offiziell ist“, erklärte Daniel Tseung, der Gründer und Managing Director von LionRock Capital, in einer Mitteilung. „Clarks ist eine der weltweit bekanntesten Verbrauchermarken, und wir freuen uns darauf, zusammen mit der Familie Clark und dem Führungsteam von Clarks die Tradition fortzusetzen, den Kunden auf der ganzen Welt hochwertige Produkte und außergewöhnlichen Service zu liefern.“

Foto: Clarks Facebook-Page

C. & J. Clark Limited
CLARKS
Giorgio Presca
LionRock Capital
Victor Herrero