• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Patagonia: Matthijs Visch wird neuer Europachef

Patagonia: Matthijs Visch wird neuer Europachef

Von Jan Schroder

13. Apr. 2021

Personen

Matthijs Visch, designierter EMEA-Chef von Patagonia (Foto: Patagonia, Fotografin Eva Roefs)

Der US-amerikanische Outdoor-Ausstatter Patagonia hat Matthijs Visch zum General Manager der Region EMEA ernannt. In seiner neuen Funktion werde er ab Mai „die wachsenden Geschäfte von Patagonia in Europa, dem Nahen Osten und Afrika leiten“, erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung. Dabei soll er die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers Ryan Gellert aufbauen, der im vergangenen Herbst zum CEO des Muttergesellschaft Patagonia Works befördert worden war.

Visch kommt vom Sportartikelkonzern Nike Inc., bei dem er insgesamt 19 Jahre verbrachte. Zuletzt bekleidete er dort den Posten des General Managers für die Region EMEA East, die unter anderem die Aktivitäten in Osteuropa umfasst. Bei Patagonia soll er nun dazu beitragen, „die Geschäfte und den Umweltaktivismus in der gesamten EMEA-Region“ weiter zu stärken. „Ich bin zuversichtlich, dass Matthijs die richtige Person ist, um das Unternehmen und unsere Mitarbeiter auf dieser Reise zu führen“, erklärte John Collins, der als Vice President of Global Sales künftig der direkte Vorgesetzte von Visch sein wird.

  • Patagonia streikt für das Klima und schließt seine Geschäfte