• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Superdry findet neuen Finanzchef bei Marks & Spencer

Personen

Superdry findet neuen Finanzchef bei Marks & Spencer

Von Jan Schroder

11. Feb. 2021

Der britische Bekleidungsanbieter Superdry Plc hat am Donnerstag die Ernennung von Shaun Wills zum Chief Financial Officer (CFO) verkündet. Wills werde seinen neuen Posten im April antreten, erklärte das Unternehmen in einen Mitteilung.

Derzeit führt Benedict Smith die Finanzabteilung des Freizeitmode-Spezialisten als Interims-CFO, nachdem Nick Gresham das Unternehmen im vergangenen Herbst verlassen hatte. Smith werde in den kommenden Monaten auf seiner jetzigen Position bleiben, um eine „geordnete Übergabe“ des Aufgabengebiets an seinen Nachfolger zu gewährleisten, teilte Superdry mit.

Wills kommt vom Handelskonzern Marks & Spencer, bei dem er seit 2018 als Finance Director for Clothing & Home tätig ist. Bei Superdry ist er kein Unbekannter: Den Posten des Finanzchefs bekleidete er dort bereits von 2012 bis 2015, als das Unternehmen noch unter dem Namen Supergroup firmierte. Nach Angaben seines neuen Arbeitgebers kann Wills auf eine mehr als dreißig Jahre andauernde Karriere in der Einzelhandelsbranche zurückblicken.

Nach einem „gründlichen Findungsprozess“ habe sich Wills als „herausragender Kandidat für den Posten“ erwiesen, erklärte Superdry-CEO Julian Dunkerton. „In den vergangenen drei Jahren hat er als Finance Director bei M&S Erfahrungen auf dem höchsten Niveau des Einzelhandels gesammelt“, so Dunkerton. „Er kennt unsere Marke und unser Unternehmen gut. Das wird von unschätzbarem Wert sein, wenn wir die Covid-Herausforderungen überwunden haben und den Reset von Superdry beschleunigen werden.“

Foto: Superdry Facebook-Page