US-Konzern Gap: Nancy Green bleibt dauerhaft Chefin von Old Navy

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern Gap Inc. hat die Führungsfrage bei seiner umsatzstärksten Marke Old Navy geklärt. Am Donnerstag gab das Unternehmen bekannt, dass Nancy Green dauerhaft zum CEO und President des Labels ernannt wurde. Sie hatte Old Navy bereits seit März übergangsweise geleitet, nachdem Sonia Syngal zum CEO des Gesamtkonzerns befördert worden war. Zuvor war Green als President und Chief Creative Officer der Marke tätig gewesen. In ihrer neuen Funktion wird sie nun direkt an Konzernchefin Syngal berichten.

Green kann auf eine lange Karriere im Konzern zurückblicken: Nach verschiedenen Führungsposten bei Old Navy übernahm sie im Jahr 2013 die Leitung des Labels Athleta. Im August vergangenen Jahres kehrte Green als Chefdesignerin zu Old Navy zurück, einige Monate später rückte sie an die Spitze der Marke auf.

Konzernchefin Syngal lobte Green in einem Statement als „visionäre Führungskraft“ mit großem Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse der Kunden. In den vergangenen Monaten habe sie die Marke bereits durch „eine der schwierigsten Phasen in ihrer 26-jährigen Geschichte“ geführt, so Syngal.

Bild: Old Navy Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN