VF Corporation ernennt neuen Chef für Dickies

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern VF Corporation hat Denny Bruce zum Global Brand President seiner Marke Dickies ernannt. Bruce habe seinen neuen Posten bereits am 1.Juli angetreten, teilte das Unternehmen am Montag mit. Er wird nun direkt an Curt Holtz berichten, den Group President der Workwear-Sparte des Konzerns.

Aus dem operativen Geschäft ausgeschieden ist hingegen Philip Williamson, der frühere CEO von Williamson-Dickie Mfg. Co. VF Corporation hatte das Unternehmen, zu dem auch die Marke Dickies gehörte, im Jahr 2017 übernommen und in sein Workwear-Segment integriert. Williamson werde Dickies aber als Markenbotschafter erhalten bleiben und künftig zusammen mit Bruce an strategischen Maßnahmen des Labels arbeiten, teilte der Konzern mit.

Bruce war zuletzt Executive Vice President of Sales, Product and Marketing beim Haushaltswarenhersteller Traeger Pellet Grills tätig gewesen. Dort habe er zusammen mit seinem Team den Umsatz und Gewinn innerhalb von vier Jahren vervierfacht, erklärte sein neuer Arbeitgeber. Zuvor hatte Bruce unter anderem beim Kopfhörerspezialisten Skullcandy und bei der ebenfalls zu VF gehörenden Marke Vans gearbeitet.

Foto: VF Corporation/Business Wire

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN