Baldessarini debütiert in der Schweiz und präsentiert neues Shop-Konzept

Das deutsche Herrenmode-Label Baldessarini expandiert: Seit wenigen Tagen verfügt die Marke über einen ersten Monobrand-Store in der Schweiz. Wie der Mutterkonzern Ahlers AG am Donnerstag mitteilte, wurde der Laden Anfang des Monats im historischen Zentrum der Hauptstadt Bern eröffnet.

Zudem stellte Baldessarini in München sein neues „Premium-Shop-Konzept“ vor. Es kam erstmals bei der Neugestaltung der Verkaufsfläche im Edelkaufhaus Oberpollinger zum Einsatz. Den jüngsten Umbau des Warenhauses hatte der Herrenmode-Anbieter genutzt, um auch seinen eigenen Auftritt zu modernisieren.

Baldessarini Oberpollinger München

„Diese neue Fläche soll uns als Visitenkarte für weitere Premiumhäuser dienen“, erläuterte Justo Gallardo, der Geschäftsführer von Baldessarini, in einer Mitteilung. Mit dem neuen Gestaltungskonzept habe sich das Label im Oberpollinger „stilbewusst und zeitgemäß in direkter Nachbarschaft zu Giorgio Armani und Hugo Boss in Szene gesetzt“, so das Unternehmen.

Fotos: Ahlers AG

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN