Ahlers AG befördert Simon Tabler zum Finanzvorstand

Der Herforder Bekleidungskonzern Ahlers AG besetzt eine Schlüsselposition neu. Simon Tabler sei vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Dezember auf den Posten des Finanzvorstands (CFO) berufen worden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der 44-Jährige wird demnach im Vorstand auch die Verantwortung für die Bereiche IT, Personal, Logistik und Auslandsbetriebe übernehmen.

Als CFO tritt Tabler im Rahmen eines „planmäßigen Wechsels“ die Nachfolge von Karsten Kölsch an. Dieser werde „mit Abschluss seines 60. Lebensjahres die Ahlers AG auf eigenen Wunsch nach über 13 Jahren Vorstandstätigkeit Ende November 2020 verlassen“, heißt es in einer Mitteilung. „Der Aufsichtsrat hat die Kompetenz und den Einsatz von Herrn Dr. Kölsch immer außerordentlich geschätzt“, erklärte Aufsichtsratschef Alexander Gedat. „Wir freuen uns nun, mit Simon Tabler einen sehr erfahrenen und ausgewiesenen Finanzexperten als neuen CFO für die Ahlers AG gewonnen zu haben.“

Der designierte Finanzvorstand ist bereits seit dem 1. September vergangenen Jahres im Konzern tätig. Seinerzeit übernahm der den Posten des Geschäftsführers der Ahlers Zentralverwaltung GmbH und ist damit für das Controlling und Rechnungswesen des Unternehmens zuständig. Zudem fungiert er als kaufmännischer Geschäftsführer der Ahlers P.C. GmbH. Vor seinem Wechsel nach Herford war Tabler von 2014 bis 2019 als Direktor Finanzen und Administration in der Geschäftsleitung des Metzinger Handels- und Immobilienkonzerns Holy AG tätig.

Foto: Ahlers AG

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN