• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • StockX Jahresrückblick: die meistverkauften Sneaker und Streetwear 2020

StockX Jahresrückblick: die meistverkauften Sneaker und Streetwear 2020

Von Simone Preuss

15. Dez. 2020

Mode

Luxusgüter-Marktplatz StockX hat kurz vor dem Ende des Jahres seinen Jahresrückblick 2020 veröffentlicht. Hier einige Höhepunkte der meistverkauften Sneaker, Streetwear und Sammlerstücke des Jahres: Crocs sind zurück, ihre Verkäufe stiegen auf StockX um 750 Prozent. Nike gab 400.000 US-Dollar für die Entwicklung seiner Space Hippie Line aus und hatte Erfolg: der Nike Space Hippie 03 Vast Grey Hyper Crimson war der meistverkaufte nachhaltige Sneaker. Auch Adidas’ Yeezy Slides legten zu, um stolze 400 Prozent, aber zum ersten Mal in fünf Jahren ist der Adidas Yeezy Boost 350 nicht die Nummer eins der meistverkauften Sneaker.

2020 Sneaker-Bestseller

Diesen Platz sicherte sich Nikes Air Jordan 13 Retro Flint 2020, der im Mai herauskam und schnell zum meistgekauften Sneaker auf StockX wurde. Ebenfalls im Mai kam der Air Jordan 1 Retro High Black Game Royal Toe heraus, der sich den zweiten Platz sicherte. Auf Platz drei dann der weiterhin beliebte Adidas Yeezy Boost 350 V2 Cinder. Gemeinsam mit der Mode-Suchmaschine Lyst stellte StockX auch eine Sneaker Top 10 des Jahres 2020 zusammen.

Bei den exklusiven Damen-Sneakern lagen Air Jordans ganz vorn und belegten die drei Top-Plätze: Der von Nike im Februar herausgebrachte Air Jordan 1 Retro High UNC Chicago Leather war das gefragteste Damen-Modell, gefolgt vom Air Jordan 1 Retro High Satin Snake Chicago und dem Air Jordan 1 Retro High Tie Dye, der im August beziehungsweise im Juni herauskam.

In der „GS”-Kategorie - also Modelle bis Größe 40 - lagen ebenfalls Air Jordans ganz vorn: Der Air Jordan 1 Mid Chicago Black Toe GS, der Air Jordan 1 Retro High Black Game Royal Toe GS und Air Jordan 1 Retro High Pine Green black GS belegten die Plätze eins, zwei und drei. Alle drei Modelle kamen in der ersten Jahreshälfte heraus. Bei den „Slides” lag der Yeezy Slide Earth Brown ganz vorn, gefolgt vom Yeezy Slide Core und Yeezy Slide Soot.

2020 Streetwear-Bestseller

Zu den gefragtesten Oberteilen gehörte 2020 das Travis Scott x McDonald’s Crew T-Shirt Red, obwohl es erst im September herauskam. Am zweitbeliebtesten war das Anti Social Social Club Kkoch T-Shirt Black und am drittbeliebtesten das Supreme COVID-19 Relief Box Logo Tee White, eine Kollaboration zwischen der Streetwear-Marke Supreme und Pop-Artist Takashi Murakami als Covid-Spende. Das T-Shirt war bald ausverkauft und erzielte so mehr als eine Million US-Dollar (820.000 Euro) für den guten Zweck. Das 60 US-Dollar-T-Shirt (rund 50 Euro) erzielt inzwischen auf Resale-Plattformen wie StockX bis zu 700 US-Dollar (575 Euro). Bei den Unterteilen lagen 2020 Travis Scott x Nike NRG AG Utility Sweatpants Black ganz vorn, gefolgt von den 3D Silicon Applique Sweatpants Dark Slate der US-Streetwear-Marke Fear of God. An dritter Stelle: die NRG BR Fleece Pant Gray der Nike x Stussy Kollaboration. Bei den Jerseys dominierte Nike mit dem Los Angeles Lakers Kobe Bryant Black Mamba City Edition Swingman Jersey Black Gold, gefolgt vom LeBron x Tune Squad DNA Jersey White und dem Nike Kaepernick Icon 20 Jersey Black.

2020 Gesichtsmasken-Bestseller

Wer hätte noch vor einem Jahr gedacht, dass Gesichtsmasken vom „Nice to have” zum „Must have”-Accesoire werden? Inzwischen nehmen sie sogar eine eigene Kategorie ein und 2020 gaben Benutzer von StockX mehr als eine Million US-Dollar für sie aus (rund 820.000 Euro) Ganz vorn lag die Travis Scott Cactus Jack Gesichtsmaske in Braun. An zweiter Stelle: die schwarze „Ape”-Gesichtsmaske der japanischen Modemarke A Bathing Ape (kurz: Bape), die mit ihrer Tarnmaske auch den dritten Platz belegte.

2020 wertvollste Sneaker

Last but not least, die wertvollsten Sneaker, die 2020 herauskamen und auf StockX verkauft wurden: An erster Stelle der Air Jordan 1 Retro High Dior, der einen Preis von 11.408 Euro erzielte (im Einzelhandel: 2.000 Euro); an zweiter Stelle der Air Jordan 1 Retro Low Dior, der 9.064 Euro erzielte und an dritter Stelle der Nike SB Dunk High Reverse Skunk 420 Special Box, der 6.616 Euro erzielte.
Die wertvollsten Sneakers aus allen Releases erzielten sogar noch höhere Preise wie etwa der Nike Dunk SB Low Paris aus dem Jahr 2002 für 42.963 Euro, der Nike Air Mag Back To The Future BTTF 2016 für 41.350 Euro und der Air Jordan 4 Retro aus dem Jahr 2018 für 21.502 Euro.

Bilder: StockX