Tommy Hilfiger bringt Reitsportlinie auf den Markt

Das Modelabel Tommy Hilfiger erweitert sein Sortiment: Noch im April soll einen eigene Reitsportlinie auf den Markt kommen. Das teilte die zum US-amerikanischen Bekleidungskonzern PVH Corporation gehörende Marke am Montag mit. Die zugehörigen Produkte für Damen und Herren würden vom in der Schweiz ansässigen Unternehmen Barney & Baxter AG im Rahmen eines Lizenzabkommens mit mehrjähriger Laufzeit entworfen, produziert und vertrieben, erklärte das Modehaus in einer Mitteilung.

Zum Sortiment der Equestrian-Linie gehören demnach „Premium-Reithosen, Jacken und Turniershirts für den Wettkampf oder das tägliche Training sowie vielseitige Hoodies, Polo-Shirts und T-Shirts“. Vertrieben wird sie über einen eigenen Onlineshop sowie im Reitsport-Fachhandel.

Mit der neuen Reitbekleidungslinie will Tommy Hilfiger nach eigenen Angaben auf „dem sportlichen Erbe der Marke“ aufbauen. Im Profisport ist das Label bereits durch seine Kollaborationen mit dem weltberühmten Hahnenkamm-Skirennen im österreichischen Kitzbühel, dem mehrfachen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und dem Tennisstar Rafael Nadal prominent vertreten. Ziel dieser Partnerschaften sei es, „die Attraktivität und Reichweite von Tommy Hilfiger auszuweiten und eine nächste Generation von Fans der Marke anzusprechen“, erklärte der Bekleidungsanbieter.

Foto: Tommy Hilfiger
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN