Was macht eigentlich die Jeans?

Das Jahr lief gut für Denim. Jeans, wenn auch nicht in klassischer Form, stehen hoch im Kurs. Zusätzlich gibt es jede Menge positive Entwicklungen im Produktionsprozess, Sourcing und der Veredlung. Zur Herbst-Ausgabe der Amsterdamer Kingpins hat FashionUnited sich auf dem Denim-Markt umgesehen und einige spannende Entwicklungen zusammengefasst.

Wrangler spart Wasser

Die amerikanische Denim Brand Wrangler verwendet als erste Marke die neuartige Färbetechnologie Dry Indigo, die 99 Prozent des Wasserverbrauchs herkömmlicher Denimproduktion einspart. „Die neue Schaumtechnologie verringert Wasserverbrauch und Umweltverschmutzung massiv, und hilft unseren Produzenten so enorm dabei, den Einfluss der Denimproduktion in diesen Bereichen immer weiter zu verringern“, so Tom Waldron, Wrangler President.

Wrangler verwendet als erste Denim Brand wassersparenden Schaum-Färbeprozess

Denim zeigt sich sportlich und im Workwear-Look

Trotz der Vielfalt an innovativen Materialien, die auf dem Markt erhältlich sind, bleibt Denim eines der wandelbarsten, langlebigsten und am meisten nachgefragten Stoffe auf dem Markt. Es ist eines der wenigen Kleidungsstücke, das Geschlechtergrenzen, Altersklassen und soziale Stellung überwindet - und die meisten Menschen hierzulande besitzen mehr Jeans als die Woche Tage hat. In Sachen Trend zeigen sich laut der Experten von Trendstop drei klare Favoriten: Athleisure-Einflüsse, Dekorativer Denim und Die übergroße Utility-Jacke.

Fast Fashion Denim-Richtungen Damen HW18-19

Läuft bei Levi’s

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern Levi Strauss & Co. vermeldete das ganze Jahr über fast nur Erfolge. Dass Levi Strauss & Co. im ersten Quartal 2017/18 einen Verlust ausweisen musste, lag – wie bei vielen US-Unternehmen – nur an einer hohen Einmalbelastung infolge der letztjährigen Steuerreform in den Vereinigten Staaten. Ansonsten konnte der Denim-Spezialist seinen bemerkenswerten Aufschwung fortsetzen. Im zweiten Quartal 2017/18 konnte das Unternehmen aus San Francisco seinen Umsatz nicht zuletzt aufgrund guter Geschäfte in Europa kräftig steigern und den Gewinn sogar mehr als vervierfachen. Zuletzt konnte das Unternehmen im dritten Quartal seinen Umsatz und Gewinn erneut deutlich verbessern. Großen Anteil daran hatten außerordentlich gute Geschäfte in Europa.

Levi Strauss kann auch im dritten Quartal kräftig wachsen

Eigene Ausbildungsstätten für die Jeansproduktion

In Mailand wurde am 9. Juli offiziell die Denim School of Milano, eine neue Modeschule für Denim, eröffnet. Es ist die erste Schule des Landes, die sich allein auf diesen Modebereich fokussiert hat. Auch in Amsterdam gibt es bereits eine Ausbildungsstätte, die auf Denim spezialisiert ist.

Neu eröffnet: Denim School of Milano

Slow Jeans: Half-Century-Jeans

Seit es Fast Fashion gibt, gibt es auch den Gegentrend: Slow Fashion, also Einzelteile oder eine solide Grundausstattung, die Jahre halten und von ihren Besitzern geschätzt und gepflegt werden. Der britische Designer und Unternehmer Tom Cridland treibt diesen Trend auf die Spitze, indem er durch seine gleichnamige Marke Kleidungsstücke entwickelt, die zu Erbstücken werden. Nach dem 30-Year-T-Shirt, -Sweatshirt und -Jackett gibt es jetzt also die Half-Century-Jeans.

Diese Jeans hält ein halbes Jahrhundert

Nachhaltige Jeans aus Europa: HNST

Der Antwerpener Unternehmer Tom Duhoux wollte mit seinem neuen Label HNST (Honest) eine "radikal andere Jeans" auf den Markt bringen. “Der Denim wird ausschließlich aus nachwachsenden und natürlichen Materialien hergestellt, wobei der maximale Anteil an recycelten Rohstoffen aktuell der Höchste weltweit ist.“ HNST-Jeans bestehen zu 56 Prozent aus recyceltem Denim, aus über 6.000 selbst gesammelten Jeans, 23 Prozent Baumwolle und 21 Prozent Tencel, hergestellt aus Zellstoff. Damit ist es die erste Jeans, die jemals aus so viel recyceltem Denim hergestellt wurde. „Damit setzt HNST einen neuen Standard für die Denim-Industrie“, so der Firmengründer. Das ganze Interview können Sie hier lesen.

Nachhaltige Denimbrand to Watch: HNST

Eine kurze Geschichte der Jeans

Eine kleine Geschichte der Jeans haben wir außerdem hier für sie zusammen gestellt. FashionUnited begab sich auf die Spurensuche nach dem Ursprung des Denim. Wo kommt das Material her und wo geht es hin?

Zeitstrahl: Eine kurze Geschichte der Jeans

Foto: Levi & Strauss Co

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN