• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Canada Goose ernennt Larry Li zum Leiter des China-Geschäfts

Canada Goose ernennt Larry Li zum Leiter des China-Geschäfts

Von Jan Schroder

23. Aug. 2022

Personen

Bild: Canada Goose/Business Wire

Der kanadische Bekleidungsanbieter Canada Goose Holdings Inc. hat am Montag die Ernennung von Larry Li zum President, China, verkündet. Von der regionalen Firmenzentrale in Shanghai aus leite Li ab sofort „alle Geschäftsaktivitäten auf dem festlandchinesischen Markt einschließlich der Bereiche Handel, Marketing und Finanzen“, erklärte der in Toronto ansässige Daunenjackenspezialist in einer Mitteilung. Berichten wird der neue China-Chef an Paul Cadman, der die Geschäfte von Canada Goose im gesamten asiatisch-pazifischen Raum führt.

Li verfügt nach Angaben seines neuen Arbeitgebers über nahezu zwanzig Jahre Erfahrung in der asiatischen Luxusgüterbranche. Zuletzt war er Managing Director, China, der zum schweizerischen Richemont-Konzern gehörenden Marke Dunhill. Davor hatte er beim französischen Luxusgütergiganten LVMH verschiedene Führungspositionen bei Labels wie Louis Vuitton, Givenchy und Kenzo in Shanghai and Tokio bekleidet.

Dani Reiss, der Chairman und CEO von Canada Goose, setzt große Hoffnungen in den Neuzugang: „Larry ist eine bewährte strategische Führungspersönlichkeit mit einer unternehmerischem Einstellung und außergewöhnlichen Fähigkeiten in der Geschäftsentwicklung“, erklärte er in einer Mitteilung. „Das China-Geschäft von China aus zu führen, war für unseren Erfolg auf dem Markt von entscheidender Bedeutung. Mit seiner Luxus-Expertise in China ist Larry ideal geeignet, das lokale Team zu leiten, unser Geschäft voranzutreiben und die strategischen Chancen zu nutzen, die wir vor uns sehen.“

Weiterlesen:

Canada Goose
Canada Goose Holdings Inc.
CHINA
Larry Li