Der österreichische Mischkonzern Signa, dem unter anderem der Einzelhändler Galeria Karstadt Kaufhof gehört, hat sich zusätzliche Finanzkompetenz ins Haus geholt. Das Unternehmen habe Richard A Johnson „mit der Leitung der Expansion auf internationale Kapitalmärkte betraut“, erklärte Signa am Mittwoch in einer Mitteilung. Der besondere Schwerpunkt liege dabei auf dem APAC-Raum, dem Nahen Osten und den nicht deutschsprachigen europäischen Märkten, teilte das Unternehmen mit.

Nach Angaben von Signa kann Johnson auf 33 Jahre Erfahrung in der globalen Immobilienbranche zurückblicken. Zuletzt leitete er als Managing Director das globale Immobiliengeschäft von UBS Asset Managements in Zürich. Davor hatte er Führungspositionen bei Standard Chartered, JLL und CBRE bekleidet. Johnson war im Laufe seiner Karriere unter anderem in Hongkong, Singapur und Peking, Dubai und London tätig-

„Wir freuen uns, Richard in der Signa-Familie willkommen zu heißen“, erklärte Jürgen Fenk, der Mitglied im Executive Board des Konzerns ist. „Mit seinem Netzwerk und seinen enormen Erfahrungen wird er uns dabei helfen, unsere Investorenbasis außerhalb unserer europäischen Kernmärkte weiter auszubauen.“

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN