Hiltl: Früherer Gardeur-Chef Gerhard Kränzle wird neuer CEO

Beim Bekleidungsanbieter Fritz Hiltl Hosenfabrik GmbH & Co. KG steht ein Führungswechsel bevor. CEO Andreas Wölfer werde am Jahresende seine Posten aufgeben und „in die Rolle des Beirats wechseln“, gab der Hosenspezialist aus Sulzbach-Rosenberg am Mittwoch bekannt.

Ein Nachfolger wurde bereits gefunden: Am 1. Januar 2020 soll Gerhard Kränzle den Chefsessel übernehmen. Er werde bereits am 25. September in die Geschäftsführung eintreten und dort zunächst die Verantwortung für die Bereiche Produkt, Vertrieb und Marketing übernehmen, teilte Hiltl mit. Mit dem 55-Jährigen habe das Unternehmen „einen ausgewiesenen und erfahrenen Produktspezialisten gewonnen“, der „sowohl auf der Hersteller- als auch auf der Handelsseite seit mehr als 30 Jahren zu Hause ist“, heißt es in einer Mitteilung.

Kränzle hatte zuletzt bis zum Frühjahr 2018 das Bekleidungsunternehmen Atelier Gardeur als Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung geleitet. Nun wird er sich einer neuen Herausforderung stellen: „Hiltl ist ein Unternehmen mit Geschichte und eigener Identität, das mit seiner etablierten Marke, in einem sicherlich nicht ganz einfachen Umfeld, enormes Entwicklungspotential birgt“, erklärte Kränzle in einer Mitteilung. „Ich freue mich sehr darauf, die Tradition zu pflegen sowie neue Ideen zu entwickeln und das Unternehmen mit Leidenschaft für Markt, Marke und Produkt gemeinsam mit dem Team in die Zukunft zu führen.“

Foto: Hiltl

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN