• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Nächster Abgang bei Esprit: Auch Produktentwicklungs-Chefin Wan verabschiedet sich

Nächster Abgang bei Esprit: Auch Produktentwicklungs-Chefin Wan verabschiedet sich

Von Jan Schroder

30. Nov. 2021

Personen

Foto: Esprit

Der Bekleidungskonzern Esprit Holding Ltd. muss künftig ohne seine leitende Produktentwicklerin auskommen. Am Dienstag verkündete das an der Hongkonger Börse notierte Unternehmen, dass Yung Ting Wan ihre Posten als Executive Director und Chief Product Development Officer aufgegeben habe. Wan, die auch im Risikomanagement-Ausschuss und im Generalausschuss des Konzerns vertreten war, verlasse das Unternehmen am 30. November, um sich „anderen geschäftlichen Herausforderungen“ zu widmen, teilte Esprit mit.

Wan war erst Ende Dezember 2020 zusammen mit CEO Mark Daley im Rahmen einer umfassenden personellen und strukturellen Reform des Bekleidungsanbieters berufen worden. Daley hat den Konzern bereits vor gut einem Monat wieder verlassen.

In einer Mitteilung bedankte sich der Verwaltungsrat bei der scheidenden Managerin für „ihren wertvollen Beitrag“ zur Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen Monaten. Wan habe „keine Differenzen mit dem Verwaltungsrat“ gehabt, betonte der Konzern. Auch sonst gebe es im Zusammenhang ihres Abschieds keine Faktoren, die für die Aktionäre von Belang seien.

Neu ins Führungsgremium von Esprit rückte indessen Wolfgang Schlangmann. Der Branchenveteran, den der Bekleidungsanbieter bereits Ende 2020 als „neuen European Recovery Chairman und Senior Advisor für das Hong Kong Board“ vorgestellt hatte, wird vom Konzern nun neben Christin Su Yi Chiu und William Eui Won Pak als Executive Director geführt. Seinem Profil im Business-Netzwerk Linkedin zufolge übernahm er die neue Rolle bereits im Oktober.

Dieser Beitrag wurde am 1. Dezember um 18:12 Uhr mit Details zu Wolfgang Schlangmann aktualisiert.