Neue Geschäftsführerin für Otto Group Digital Solutions

Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto GmbH & Co. KG erweitert das Führungsteam seiner Tochtergesellschaft Otto Group Digital Solutions GmbH (OGDS). Am 1. Januar werde Frauke Mispagel in die Geschäftsführung des Unternehmens eintreten und den „konzerneigenen Company Builder der Otto Group“ danach zusammen mit Björn Schäfers leiten, teilte der Konzern am Montag mit. Die 37-Jährige soll zudem in die Geschäftsführung der Start-up-Schmiede Liquid Labs einziehen.

Frauke Mispagel wechselt vom Medienkonzern Axel Springer SE zu Otto. Zuletzt leitete sie die Axel Springer Plug & Play Accelerator GmbH als Managing Director. Vor ihrer Zeit bei Springer war sie unter anderem bei der Investmentbank JP Morgan, dem Online-Modehändler Zalando und der Bauer Media Group beschäftigt gewesen.

„Frauke Mispagel bringt eine große Digitalkompetenz und eine enorme Umsetzungsstärke mit. Sie wird an entscheidender Stelle wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der OGDS setzen“, erklärte Sebastian Klauke, der Chief Digital Officer der Otto Group, in einer Mitteilung. „Wir freuen uns sehr, Frauke für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewonnen zu haben.“

Die OGDS ist innerhalb der Otto Group für die Entwicklung von Start-ups im E-Commerce-, Fintech- und Logistik-Bereich zuständig. Ziel der Gesellschaft sei es, „neue Geschäftsmodelle zu identifizieren, aufzubauen und im Markt zu etablieren“, erklärte der Mutterkonzern. Zum Portfolio zählen derzeit die Unternehmen CollectAI, Risk Ident, Odc, Shopping24 Internet Group, Otto Group Media und die beiden „Ideenlabore“ Liquid Labs und Into-e. Außerdem hält die OGDS Minderheitsbeteiligungen an Ifeelgoods und Picalike.

Fotos: Otto Group
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN