Nike baut Führungsteam radikal um

Gut einen Monat nach der Berufung des neuen Konzernchefs John Donahoe gab der US-amerikanische Sportartikelgigant Nike Inc. am Dienstag bekannt, Anfang April weitere wichtigen Positionen umzubesetzen. Betroffen sind fast alle Schlüsselressorts. „Ich freue mich, eine Reihe von Wechseln im Führungsteam zu verkünden, mit denen sich das Unternehmen für weiteres Wachstum aufstellt“, erklärte Donahoe, der Mitte Januar Mark Parker als CEO abgelöst hatte, in einer Mitteilung.

Im Rahmen der personellen Umbauten wird der derzeitige Finanzchef Andy Campion am 1. April den Posten des Chief Operating Officers (COO) übernehmen. Ihn erwartet ein umfangreiches Aufgabengebiet, das die technologische und digitale Weiterentwicklung des Konzerns ebenso einschließt wie etwa die Verantwortung für die Bereiche Sourcing, Produktion, Vertrieb, Logistik und Nachhaltigkeit. Campion tritt die Nachfolge von Eric Sprunk an, der das Unternehmen verlassen wird.

Zum neuen Chief Financial Officer (CFO) wird Matthew Friend befördert, der derzeit noch den Posten des CFO of Operating Segments and Vice President of Investor Relations bekleidet. Gleichzeitig rückt Heidi O’Neill, die aktuell als President of Nike Direct fungiert, auf die Position des President of Consumer and Marketplace. Sie folgt auf Eric Hill, der ebenfalls aus dem Konzern ausscheiden wird.

Foto: Nike Inc.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN