• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Stühlerücken bei Gap: CEO Sonia Syngal tritt zurück, Old Navy bekommt neuen Chef

Stühlerücken bei Gap: CEO Sonia Syngal tritt zurück, Old Navy bekommt neuen Chef

Von Jan Schroder

12. Juli 2022

Personen

Nimmt Abschied: CEO Sonia Syngal (Foto: Gap Inc.)

Der US-amerikanische Textilkonzern Gap Inc. muss eine neue Chefin suchen. Am Montagabend verkündete der kriselnde Bekleidungsanbieter, dass CEO Sonia Syngal ihren Posten niederlegen und das Unternehmen „nach einer kurzen Übergangszeit“ verlassen werde. Bis eine Nachfolgerin gefunden ist, soll Executive Chairman Bob Martin die Muttergesellschaft der Marken Gap, Old Navy, Banana Republic und Athleta interimsweise als President und CEO führen.

Syngal verlässt die Unternehmensgruppe nach 18 Jahren, in denen sie verschiedene Führungsposten bekleidet hatte. So leitete sie von 2016 bis 2020 die umsatzstärkste Marke Old Navy, ehe sie zur CEO des Gesamtkonzerns ernannt wurde.

Zuletzt hatte der Textilgigant allerdings mit erheblichen Problemen zu kämpfen und musste Umsatzeinbußen und rote Zahlen melden. Das Unternehmen räumte nach dem enttäuschenden Auftaktquartal des laufenden Geschäftsjahres 2022/23 strategische Fehler bei der Sortimentszusammenstellung ein, verwies aber auch auf schwierige Rahmenbedingungen, etwa die unerwartet hohen Frachtkosten.

Horacio Barbeito wird neuer Chef der schwächelnden Marke Old Navy

Auch in den vergangenen Wochen liefen die Geschäfte nicht wunschgemäß: Für das zweite Quartal erwartet das Management einen Umsatzrückgang im hohen einstelligen Prozentbereich. Zudem warnte es vor weiteren Ergebnisbelastungen durch gestiegene Fracht- und Materialkosten. Belastet würden die Margen darüber hinaus durch ein „aggressiveres Vorgehen bei der Sortimentsanpassung“, das im laufenden Quartal zu umfangreicheren Rabattaktionen geführt habe.

Zur erhofften Trendwende soll künftig ein Neuzugang an der Spitze des schwächelnden Labels Old Navy beitragen. Die preisgünstige Marke hatte zuletzt besonders unter strategischen Fehlentscheidungen gelitten und nach Angaben des Unternehmens vor allem die seit dem Ende der pandemiebedingten Beschränkungen stark gestiegene Nachfrage nach Anlass- und Partymode unterschätzt.

Am Montagabend verkündete der Konzern nun, dass Horacio Barbeito zum neuen President und CEO von Old Navy ernannt wurde. Barbeito kommt vom Handelskonzern Walmart Inc., bei dem er insgesamt 26 Jahre verbrachte. Zuletzt bekleidete er dort den Posten des President und CEO von Walmart Canada. Bei Old Navy tritt er am 1. August die Nachfolge von Nancy Green an, die Ende April angesichts der jüngsten Probleme gehen musste.

Weiterlesen:

Bob Martin
GAP
Gap Inc
Horacio Barbeito
Old Navy
Sonia Syngal