• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Adidas und Prada bingen Zusammenarbeit ins Metaverse

Adidas und Prada bingen Zusammenarbeit ins Metaverse

Von Ole Spötter

20. Jan. 2022

Mode

Adidas for Prada re-source | Bild: Adidas x Prada

Adidas und Prada bringen ihre kürzlich vorgestellte Kollaboration, die Adidas for Prada Re-Nylon Kollektion, ins Metaverse.

Das digitale Projekt mit dem Titel “Adidas for Prada re-source” ist eine Zusammenarbeit zwischen den Brands, Kreativen und der Community, teilen Adidas und Prada am Donnerstag mit. Teilnehmer:innen aus den Bereichen Mode, Design und Krypto sollen dabei zusammengebracht werden, um ein von der physischen Kollektion inspiriertes, digitales Kunstwerk zu kreieren.

Insgesamt 3000 Kunstwerke sollen zum NFT werden, die von der Community als anonymisierte Fotografie eingereicht werden. Die NFTs, an denen die Teilnehmenden vollen Eigentumsrecht behalten, sollen dann zusammen als ein Gesamtwerk ergeben, dass vom Digitalkünstler Zach Lieberman entworfen wird.

Lieberman Kunstwerk wird anschließend auf dem NFT-Marktplatz SuperRare versteigert. Die Erlöse gehen zum Großteil an die gemeinnützige Organisation Slow Factory und ein Institut, das sich für Bildung einsetzt. Außerdem bekommen auch die 3000 ausgewählten Teilnehmenden einen prozentualen Anteil an den Auktionserlösen und das bei jedem Verkauf auf unbegrenzte Zeit. Sie könne auch im Anschluss ihre eigenen NFTs zum Verkauf anbieten.

Startschuss für das Projekt ist der 24. Januar.

Mehr zum NFT-Thema: