Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Der November stand vor allem unter dem Stern von gleich drei Super-Sale-Events: Singles’ Day, Black Friday und Cyber Monday. Außerdem beschäftigten sich unsere Autoren auch mit der Zukunft von Burberry, C&A, dem deutschen Designerlabel Mykke Hofmann und der Branche im Allgemeinen. Viel Spaß bei unseren Must-Reads des Monats November.

That's (Retail) Entertainment - der Aufstieg von Chinas Singles Day

Was als bescheidene Marketingveranstaltung mit nur 27 teilnehmenden Händlern anfing, hat sich in nur neun Jahren zu einem der größten Verkaufsspektakel der Welt gemausert. Die Rede ist natürlich vom Singles Day, das vom chinesischen Onlineriesen Alibaba ins Leben gerufene Internet-Event. Inzwischen in „Global Shopping Festival“ umbenannt, hat es in diesem Jahr mit umgesetzten 25,38 Millarden US-Dollar einen neuen Rekord aufstellt. Wie kam es dazu?

Weiterlesen: FashionUnited/Simone Preuss

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Das sollten Sie über den Black Friday wissen

Am Freitag, den 24. November stand mit dem Black Friday ein Shopping-Event der Superlative an. Vor allem Online reichten die Rabatte (denn es ging ja mal wieder nur um Rabatte) bis zu 90 Prozent. Aber aufgepasst: Nicht nur die Schnäppchen sind einen genaueren Blick wert, auch das ganze Theater darum, was nun Black Friday heißen darf und was es genau bedeutet. Das Verbraucherforum mydealz.de hat eine Liste der Falschmeldungen zum Black Friday rausgegeben.

Weiterlesen: FashionUnited/Regina Henkel

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Black Friday & Cyber Monday: Die Ergebnisse

Was der Shoppings-Rausch den E-Commerce-Giganten in diesem Jahr in die Kassen spülte, lesen Sie hier und hier

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Kann sich Burberry als Super-Luxusmarke positionieren?

Burberry will sich unter Gobetti in eine Über-Luxusmarke verwandeln. Nach dem Rücktritt von Creative Director Christopher Bailey vor weniger als vierzehn Tagen gab Gobbetti nun bekannt, dass das Unternehmen sich als Luxusmarke etablieren will, um "im lohnendsten und beständigsten Segment des Marktes mitzuspielen". Kann das funktionieren?

Weiterlesen: FashionUnited/Don-Alvin Adegeest

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Textilmarkt im Umbruch: „Es geht um die Zukunft der Branche"

Der globale Modemarkt ist keiner mehr. Entwurf, Herstellung und Vertrieb von Textilien unterliegen ständig neuen Herausforderungen, und diversifizieren sich fast täglich. Vom klassischen Direktschneider modischer Einzelstücke über fernöstliche Massenproduktion bis zu Smart Textiles oder Kleidungsstücken aus dem 3D-Drucker beschreitet die Branche derzeit hunderte Wege, um auch in Zukunft noch relevant und profitabel sein zu können. Die Konzepte, wie die Zukunft des Modegeschäfts aussehen wird, sind jedoch so vielschichtig wie noch nie. Lesen Sie hier, wie die Zukunft der Branche aussehen könnte.

Weiterlesen: FashionUnited/Reinhold Koehler

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Mykke Hofmann - Nächster Halt: Weltherrschaft

„Laidback elegance. Cleane Silhouetten, die subtil die Weiblichkeit betonen“, so beschreiben Sedina Halilovic und Jelena Hofmann den Stil ihres Labels Mykke Hofmann. Den Namen haben Sie noch nie gehört? Kein Wunder. Bis Anfang des Jahres hieß das Label aus München noch holyGhost. Was seither passiert ist, lesen Sie hier.

Weiterlesen: FashionUnited/Barbara Russ

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

C&A: Zahlt sich die Restrukturierung aus?

Schließungen von Filialen in Frankreich, ein Rückzug aus Russland, die Abgabe seiner Schuhflächen an Hamm-Reno und jetzt die Schließung seines Logistikzentrums im österreichischen Enns - der Bekleidungskonzern C&A nimmt wie im Februar dieses Jahres angekündigt tiefgreifende Veränderungen vor, um sich zu modernisieren und schwindenden Umsätzen Einhalt zu gebieten. Aber zahlen sich diese auch aus? FashionUnited hat die Entwicklungen der letzten Monate zusammengestellt.

Weiterlesen: FashionUnited/Simone Preuss

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

Verbrennt H&M mehr Kleidung als angenommen?

Nach Enthüllungen des dänischen TV-Programms ‚Operation X‘ musste sich der schwedische Moderiese H&M erst im Oktober Anschuldigungen stellen, er verbrenne jährlich 12 Tonnen unverkaufter Kleidungsstücke. Branche und Kunden haben sich von dem Schock noch immer nicht erholt, und schon geht es weiter: Jetzt berichtete das dänische Medienunternehmen SVT, dass H&M im Jahr 2016 19 Tonnen neuer Kleidung im Müllverbrennungswerk im schwedischen Västerås vernichtet haben soll.

Weiterlesen: FashionUnited/Simone Preuss

Must-Reads aus der FashionUnited-Redaktion im November 2017

„Wir wollen zeigen, was beim Thema Nachhaltigkeit heute schon geht“

Sympatex hat Großes vor Augen: Der Funktionsspezialist hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 den ökologischen Kreislauf in der Funktionsbekleidungsindustrie zu schließen. Das hat das Unternehmen aus München in diesem Jahr verkündet. Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind kein fernes Ziel mehr, vieles sei heute schon möglich, sagt CEO Dr. Rüdiger Fox. Schon heute sind 100 Prozent recycelte, recycelbare sowie PFC-freie Funktionstextilien im Portfolio des Membranspezialisten und Fox lädt alle Hersteller dazu ein, den Weg zu absolut nachhaltiger Outdoorbekleidung gemeinsam zu beschreiten.

Weiterlesen: FashionUnited/Regina Henkel

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN