Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

Der April brachte viel Neues in der Modewelt. Besonders erfreulich: Forderungen nach Nachhaltigkeit, fairen Löhnen, zum Beispiel in Bangladesch und verantwortungsvolle Mode, zum Beispiel bei Primark, bleiben im öffentlichen Fokus. So kann die Modebranche in die Zukunft gehen. Entdecken Sie hier eine Auswahl der Artikel unserer Redaktion aus dem Monat April.

1. Christina Dean: "Die Nachfrage nach Unterricht in nachhaltiger Mode ist groß"

Christina Dean, Gründerin und Präsidentin von Redress, einer Umwelt-NGO aus Hong Kong, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die negativen Auswirkungen von textiler Fertigung auf die Umwelt zu reduzieren. Auf ihrem Weg nach Paris nahm sich die Unternehmerin einen Moment Zeit, um mit FashionUnited über ihre Nachhaltigkeitsziele, Redress und den EcoChic Design Award zu sprechen.

Weiterlesen: Céline Vautard/FashionUnited

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

2. Fallstudie: Einblicke in Primarks Haltung zu verantwortungsvoller Mode

Primark, der irische Modehändler, der zu Associated British Foods (ABF) gehört, wird als eine der größten Erfolgsgeschichten des Mode-Einzelhandels der letzten zehn Jahre gesehen. Der High Street-Stammgast ist am besten unter dem Slogan "tolle Mode zu tollen Preisen" für seine niedrigen Preise und sein hochwertiges Angebot bekannt und hat seine Reichweite in ganz Europa und in den Vereinigten Staaten erweitert. Trotz seines Erfolgs im Einzelhandel muss Primark sich jedoch bemühen, die vorgefasste Meinung der Verbraucher zu überwinden, dass Fast Fashion nicht nachhaltig sei und sicher nicht auf ethische Weise hergestellt werde.

Weiterlesen: FashionUnited/ Vivian Hendriksz

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

3. In Bildern: Die Herstellung von gestrickten und 3D-gedruckten Schuhen

Innovationen in der Modeindustrie werden oft dadurch vorangetrieben, dass man Probleme lösen oder Prozesse optimieren will. Manchmal verlangen Probleme aber nach Lösungen, die um ein Vielfaches größer sind, als das Problem. Der Herstellungsprozess wurde immer von Innovationen angetrieben und hat auch die Standardisierung weiter vorangebracht. So sind gestrickte Obermaterialien bei Schuhen ein gutes Beispiel dafür, wie Innovation die Produktionszeit verringern, Margen erhöhen und einen starken Marketingwirkung haben kann.

Weiterlesen: FashionUnited

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

4. In Bildern: McArthurGlen erweitert Designer Outlet Roermond

Am 12. April 2017 weihte McArthurGlen, ein Inhaber, Entwickler und Betreiber von Designer Outlets, die Erweiterung seines Designer Outlets in Roermond in den Niederlanden, nahe der deutschen Grenze, ein. So wurde das Markenangebot des Centers um ein Drittel erhöht und die Anlage auf eine Größe von 46.700 Quadratmeter vergrößert. Fünfzig neue Markenshops auf zusätzlichen 11.500 Quadratmetern bieten dort fortan Luxus- und Designermarken an.

Weiterlesen: FashionUnited / Barbara Russ

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

5. Interaktiver Zeitstrahl – JD Sports, sechs Jahre auf der Suche nach der perfekten Akquisition

Der britische Modefilialist JD Sports hat in den vergangenen sechs Jahren sein Portfolio an Sportswear-, Athleisure- und Lifestyle-Brands immer weiter ausgebaut. Von Cloggs über Blacks’ bis hin zu Perry Sport hat der Modehändler seine Produktrange weit über Sneaker hinaus aufgestellt. Auch in Deutschland ist das Unternehmen auf dem Vormarsch. Nach seiner Eroberung der britischen Heimatmarktes und einiger Märkte in Kontinentaleuropa will das Unternehmen nun den australischen Markt angehen. FashionUnited betrachtet die Expansion der vergangenen sechs Jahre im interaktiven Zeitstrahl.

Weiterlesen: FashionUnited / Angela Gonzalez-Rodriguez

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

6. Balenciagas Jahrhundert: Eine Retrospektive

Um sein 100-jähriges Jubiläum gebührend zu feiern, hat das Modehaus Balenciaga eine Retrospektive mit dem Titel Balenciaga: l’Oeuvre au Noir organisiert, die im Musée Bourdelle in Paris gezeigt wird. Die Ausstellung zeigt die komplett schwarzen, eleganten und raffinierten Werke Cristobal Balenciagas. Anlässlich des Jubiläums hat FashionUnited eine interaktive Zeitreise in die Geschichte des Pariser Modehauses kreiert - von den Anfängen des spanischen Couturiers bis ins Heute.

Weiterlesen: FashionUnited/ Aurore Hennion

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

7. Interaktive Karte: die Locations Cruise/Resort und Pre-Fall-Locations

Ob Rio de Janeiro, Seoul oder Kuba – Designer großer Luxusmodehäuser lassen sich für ihre Präsentationen der Cruise Collections, die im Mai stattfinden und als Zwischensaison zwischen Herbst- und Frühjahrskollektionen fungieren, immer wieder neue, spektakuläre Kulissen einfallen. Sehen Sie in unserer interaktiven Karte, wo es Chanel, Louis Vuitton, Gucci, Prada und Dior in der Cruise-Saison 2018 hinzieht und wo sie ihre Cruise-Collections in der Vergangenheit gezeigt haben.

Weiterlesen: FashionUnited/ Barbara Russ

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

8. Löhne in Bangladesch: Ist das Existenzminimum in Sicht?

Löhne in Bangladesch: Ist das Existenzminimum in Sicht? Während im Rahmen des vierten Jahrestages des Rana Plaza-Unglücks die Aufmerksamkeit auf Brandschutz, Gebäude- und allgemeine Sicherheit am Arbeitsplatz gelegt wurde- was in der Tat löblich ist - ist jedoch ein wichtiger Faktor im Leben der Arbeiter zu kurz gekommen: ihre Löhne. Mit einem Mindestlohn von 35 US-Dollar und Monatslöhnen von Bekleidungsarbeitern bei 61 US-Dollar (beziehungsweise 68 US-Dollar, je nach Quelle), hat Bangladesch noch einen langen Weg vor sich, bis es das Existenzminimum erreicht.

Weiterlesen: FashionUnited / Simone Preuss

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April

9. Kunstsammlung NRW und Breuninger bringen Multimedia-Künstler Peter Kogler ins Schaufenster

Vom 21. April bis zum 6. Mai 2017 wird ein Schaufenster bei Breuninger in Düsseldorf zur Bühne für die zeitgenössische Kunst: Der Wiener Multimedia-Künstler Peter Kogler verwandelt es in ein illusionistisches Raumlabyrinth. Die Künstlerinnen Linnéa Schwarz und Sara Chaparro werden sich bei ihren eigenständigen Aktionen für die Dauer der Laufzeit der Schaufenstergestaltung tagsüber sowie teils auch nach den Öffnungszeiten in dem Schaufenster aufhalten.

Weiterlesen: FashionUnited/ Barbara Russ

Rückblick: Die wichtigsten Artikel des Monats April
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN