10 nachhaltige Initiativen des Monats Mai 2019

Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur ein Schlagwort, sondern Marken, Einzelhändler und innovative Unternehmen lassen sie mit originellen und nachhaltigen Produkten, Produktionsprozessen und Recycling- oder Wiederverkaufsmöglichkeiten auch Wirklichkeit werden. FashionUnited hat zehn solcher Bemühungen zusammengestellt, die allein im Mai angekündigt wurden.

Die Veranstalter der Denim-Messe Kingpins haben die „Most Sustainable Products (MSP)-Initiative“ angekündigt, die Einkäufern und Marken helfen soll, die nachhaltigsten Produkte auf den Messen zu identifizieren. Sie wollen künftig auf jeder ihrer Amsterdamer Messen zehn der nachhaltigsten Produkte vorstellen, die von zwei Denim-Branchenexperten ausgewählt werden.
Kingpins will künftig 10 nachhaltigste Produkte auf der Messe herausstellen

Der Hamburger Einzelhändler Tchibo GmbH bietet seit 4. Juni eine zweite Tchibo Bade- und Sportkollektion aus recycelten Materialien wie Meeresplastik, PET-Flaschen und Textilabfällen an. Mit dieser sollen Verbraucher gemeinsam mit dem Unternehmen Verantwortung tragen, so Tchibo.
Tchibo bietet zweite Sportkollektion aus recycelten Materialien an

Der spanische Bekleidungsanbieter Mango hat neue Techniken bei der Produktion seiner Jeans für die FS19-Saison eingeführt und bis zu 10 Liter Wasser pro Kleidungsstück einsparen können; bei den Modellen Boy und Straight sogar bis zu 16,5 Liter.
Mango setzt auf nachhaltige Produktion für Jeans

Eine weitere Denim-Marke, Levi’s, hat auf ihrer Website eine neue Option eingeführt, die es Kunden ermöglicht, ihre eigene ‘grünere’ Jeans mit Hilfe von Laserveredelungstechnologie individuell zu gestalten.
Levi's will Kunden ermöglichen, eigene 'grünere' Jeans zu gestalten

Funktions- und Laminatspezialist Sympatex hat pünktlich zu Beginn des Copenhagen Fashion Summit ehrgeizige Ziel bekannt gegeben, was die Kreislauffähigkeit seiner Produkte angeht: Bereits im kommenden Jahr will Sympatex in all seinen Geschäftsbereichen erste Laminate aus zirkulär gewonnenem Alttextilmaterial anbieten. Bis in fünf Jahren soll mindestens die Hälfte des notwendigen Rohmaterials für seine Funktionslaminate aus dem zirkulären Textilkreislauf stammen und wieder recycelbar sein – bis 2030 sogar zu 100 Prozent.
Sympatex: Laminate sollen bis 2030 komplett recycelbar werden

Der britische Online-Modehändler Farfetch hat mit „Second Life“ eine Online-Plattform gestartet, die Designer-Handtaschen eine verlängerte Lebensdauer bescheren will. Im Pilotprojekt können Kunden über die Website secondlife.farfetch.com ihre vorgeliebten Designer-Handtaschen gegen eine Gutschrift auf künftige Käufe bei Farfetch eintauschen.
Farfetch startet Plattform für Second Hand-Handtaschen

Die globale Nachhaltigkeitsinitiative Fashion for Good und Circle Economy, eine soziale Initiative, die sich für die schnelle Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft einsetzt, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um das Projekt „Switching Gear“ zu fördern. Es zielt darauf ab, die Geschäftsmodelle von Re-Commerce und das Verleihen von Bekleidung in der Modebranche zu beschleunigen.
Fashion for Good und Circle Economy fördern zirkuläre Geschäftsmodelle

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern VF Corporation, zu der Marken wie The North Face, Vans, Timberland, Eastpack und Icebreaker gehören, ist Anfang des Monats der Fashion Industry Charter for Climate Action beigetreten. Die Charta steht im Einklang mit den Zielen des Pariser Abkommens und zielt darauf ab, bis 2050 netto Null-Emissionen über die gesamte Wertschöpfungskette zu erreichen.
VF Corporation schließt sich Fashion Industry Charter for Climate Action an

Informieren Sie sich hier über die neuen nachhaltigen Initiativen der Modewelt des nächsten Monats.

Bild: Sympatex

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN