• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Adidas will mit neuer Kampagne und mehr Inklusivität Frauen für sich gewinnen

Adidas will mit neuer Kampagne und mehr Inklusivität Frauen für sich gewinnen

Business

Von Simone Preuss

26. Feb. 2021

Sportartikelhersteller Adidas präsentiert derzeit seine neue, langfristige „Watch Us Move“-Kampagne , die „alle Frauen im Sport noch besser unterstützen will – unabhängig von Alter, sozioökonomischem und kulturellem Hintergrund oder den persönlichen Fähigkeiten“, so das Unternehmen.

Zu den zur Kampagne gehörenden, für das Jahr 2021 geplanten Produktinnovationen gehören zwei neue Trainingskollektion sowie eine YouTube Fitness-Serie. Die Kollektionen umfassen Performance-Tights, in denen Frauen auch während ihrer Periode Sport treiben können, sowie inklusive Schwimmbekleidung. Leistungsfähige Schuhe, die an die weibliche Anatomie angepasst sind, gehören ebenso dazu wie ein erweitertes Angebot für Schwangere.

„Watch Us Move“ - Adidas will zu Nike und Puma aufholen

Es scheint, als würde Adidas endlich aufwachen und Frauen und ihre speziellen Anforderungen für sich entdecken. Die Konkurrenten Nike und Puma haben schon lange Frauen als Zielgruppe für sich entdeckt und gehen auf ihre Bedürfnisse ein: Nike etwa mit Trainingsvideos, die dem Menstruationszyklus angepasst sind, sowie Nike Maternity, die Sport-Kollektion für Schwangere. Puma setzt sich schon lange für die Gleichberechtigung im Sport ein und entwickelte spezielle Laufschuhe für Frauen.

„Wir glauben, dass Sport für alle zugänglich sein und alle repräsentieren sollte. In diesem Jahr tun wir noch mehr dafür, dass Sport für Frauen ein inklusiver Raum ist. ‚Watch Us Move‘ ist unser Versprechen, alle Frauen zu zelebrieren und zu unterstützen, indem wir ihnen leistungsfähige Produkte an die Hand geben, in denen sie Sport treiben können. Gleichzeitig stellen wir unsere Plattformen denjenigen zur Verfügung, die andere auf diesem Weg unterstützen“, kommentiert Aimee Arana, General Manager Global Training bei Adidas, in einer Pressemitteilung.

Trainingskollektion „Formotion“

Den Auftakt macht die Trainingskollektion Formotion, die den besten Halt verspricht und im Austausch mit aktiven Frauen auf der ganzen Welt von einem weiblichen Design- und Entwicklungsteam bei Adidas entwickelt wurde. Ebenso wurden Daten von Forschungen zu Body-Mapping und Körperbewegungen gesammelt und Technologien der Shapewear-Branche angewendet.

Das Ergebnis ist eine Bekleidungslinie aus anpassungsfähiger Knit-Technologie. „Die gezielt an den weiblichen Körper angepasste, strategische Positionierung der Kompressionszonen unterschiedlicher Intensitäten an Taille und Hüfte formt und unterstützt, während das besonders flexible Strickmaterial der anderen Bereiche auch unter hohen Belastungen uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ermöglicht“, erklärt Adidas.

Die Kollektion besteht aus Sport-BHs, Tights und Jacken in ausdrucksstarken Farben. Sie ist ab 4. März über die Website und App der Marke sowie bei ausgewählten Einzelhändlern erhältlich. Die Preise reichen von 40 Euro aufwärts.

Fitness-Serie „Move with us“

Seit Donnerstag ist auch Adidas’ neue Fitness-Serie „Move with us“ auf YouTube zugänglich. Mit dabei sind Workouts von Body-Positivity-Fürsprecherin und Yogaexpertin Jessamyn Stanley sowie Weltmeisterin, Paralympics-Medaillengewinnerin und Motivationsrednerin Denise Schin.

„Mit dem Beginn der Pandemie ist die Nachfrage nach digitalen Sportangeboten stark angestiegen. Doch während das Training in den eigenen vier Wänden einen inklusiven Raum für alle schaffen sollte, fehlt es unter den YouTube-Trainerinnen an Diversität. Mit „Move with us“ möchte die Marke Athletinnen eine Plattform geben, die bisher unterrepräsentiert waren“, so Adidas.

Adidas Originals „Raise Your Voice”-Kollektion

Ergänzend zur Sportswear erscheint auch die Adidas Originals „Raise Your Voice“ Kollektionen, die Lifestyle und Performance vereint. Sie umfasst Trainingsanzüge, Tanktops, Sporttaschen, Badeanzüge und Aktualisierungen des Forum FSH W, Forum Plus W, Ozweego W, Choigo W und Superstar W.

Die Gesichter der R.Y.V.-Kollektion sind die in Berlin lebenden Künstlerinnen Oumi Janta und Lucia Leonce, die südkoreanische Popgruppe Blackpink und die in London ansässige Tänzerin Megan Charles.

Fotos: Adidas