Jahresrückblick: Die besten Interviews aus 2019

Materialforschung, neue Schritte in Richtung mehr Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, der Aufstieg Chinas zur Weltmacht und vom Produzenten zum Konsumenten, der neue Trend zum Alten: Das Jahr war geprägt von Entwicklungen wie diesen. Die spannendsten Interviews des Jahres lesen Sie hier.

E-Commerce in China: Die Spielregeln, für Einsteiger erklärt

In einer Welt schwächelnder Bekleidungsumsätze und steigender Geschäftsinsolvenzen kann Chinas Bekleidungsmarkt allein schon durch seine schiere Größe als das gelobte Land erscheinen. Aber Modeunternehmen, die online verkaufen wollen, müssen die Regeln des chinesischen E-Commerce verstehen, die oft von Online-Riesen wie Alibaba und JD.com geschrieben werden.

Marie-Amélie Rolin Jacquemyns, Mitbegründerin des Brüsseler Unternehmens Storytoline, hat 46 Marken - viele davon junge belgische Designer - auf ihrem Weg in den chinesischen E-Commerce-Markt begleitet. Im Gespräch mit FashionUnited verriet Rolin ihre Tipps für Modemarken, die einen ungemein innovativen, aber gleichzeitig komplexen Markt erschließen wollen.

Fashion Resale, ein boomender Markt: Interviewserie

Vorbehalte gegenüber Second-Hand-Bekleidung und -schuhen gehören der Vergangenheit an. Das gilt auch im Luxussegment. Laut einem aktuellen Bericht der Resale-Plattform Vestiaire Collective und der Unternehmensberatung Boston Consulting Group wachsen die Umsätze im Second-Hand Luxusmarkt um 12 Prozent jährlich. Die Erlöse mit neuer Luxusware steigen im Vergleich um 3 Prozent pro Jahr. Die Studie prognostiziert, dass der Luxus-Resale-Markt 2021 einen Umsatz von 36 Milliarden US-Dollar (32,3 Milliarden Euro) erreichen wird. Das wären rund 9 Prozent des gesamten Luxusmarktes. Im vergangenen Jahr betrugen die Erlöse im Second-Hand Bereich 25 Milliarden US-Dollar. FashionUnited hat einige der prominentesten Akteure im Bereich des Mode-Resale-Marktes über ihre Arbeit befragt, um einen Blick hinter die Kulissen des Segments zu werfen.

Neues Luxusmaterial: Veganes Kaktusleder aus Mexico

Mit dem Ziel, eine Alternative zu Tierleder zu schaffen, entwickelten Adrián López Velarde und Marte Cázarez, beide aus Mexiko, veganes Leder aus Nopal, einer Kaktusart. Das Material wurde bei der letzten Ausgabe der Internationalen Ledermesse Lineapelle 2019 im Oktober in Mailand vorgestellt. FashionUnited sprach mit ihnen über die Skalierung, Anwendung und Möglichkeiten des Materials.

Ist Fischleder die Lösung für die Modebranche?

Nach 25 Jahren Zusammenarbeit mit Luxusmarken wie Moschino, Christian Dior und Diane von Furstenberg ist Elisa Palomino überzeugt, dass ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit darin besteht, Fischleder für die Entwicklung modischer Lederartikel zu nutzen. FashionUnited sprach mit ihr darüber, warum sie glaubt, dass die Zukunft der Mode in Fischabfällen liegt.

Pam Boy: "Die Mode ist nicht ganz am Takt der neuen Generationen"

Pierre Alexandre M’Pelé, besser bekannt als Pam Boy, ist eine Stimme, die in der Modebranche zählt. Eine Stimme, die umso mehr gehört wird, weil sie nicht käuflich ist. Der junge Journalist hat seine Glaubwürdigkeit aufgebaut, indem er sich weigert, den verlockenden Beziehungen nachzugeben, die Modekritiker und Werbetreibende oft eingehen. FashionUnited sprach mit ihm über seine einzigartige Position in der Modebranche und seine Pläne für die Zukunft.

„"

La Caserne: Erster Nachhaltigkeitsinkubator für Paris mit europäischen Ambitionen

La Caserne heiß ein pharaonisches Projekt, das auf 4000 Quadratmetern im Herzen von Paris entsteht. Dahinter steht das Unternehmen L'Exception, deren Geschäftsführerin Maeva Bessis im Interview mit FashionUnited über den nachhaltigen Mode-Inkubator spricht, der der größte seiner Art in Europa werden will.

Algorithm Fashion Companion: Wie Zalando Künstliche Intelligenz einsetzt

Die Rolle, die Künstliche Intelligenz (KI) in der Modebranche und im gesamten Einzelhandelssektor einnimmt, wird immer größer. Laut einer Studie des Capgemini Research Institute vom Januar diesen Jahres wurde die Technologie 2018 von mehr als einem Viertel (28 Prozent) der Einzelhändler genutzt, ein deutlicher Anstieg von 17 Prozent im Jahr 2017 und vier Prozent im Jahr 2016. Capgemini prognostiziert, dass die Technologie Einzelhändlern bis zu 300 Milliarden Dollar (235 Milliarden Pfund) einsparen könnte. FashionUnited sprach mit James Healey, Vice President von Inspire and Engage bei Zalando, über den Erfolg von AFC seit dem Start auf der Zalando-Website im Oktober, über Zukunftspläne für die Entwicklung der Technologie und das Potenzial von KI in der Modebranche.

Fashion Council Germany: “Die Modebranche braucht einen stärkeren Schulterschluss"

Seit viereinhalb Jahren gibt es den Fashion Council Germany, einen Verband der sich für Mode aus Deutschland international und im eigenen Land einsetzt. Es ist keine leichte Aufgabe angesichts der Vielfalt und unterschiedlichen Interessen der deutschen Modebranche. Dazu kommen die Umbrüche innerhalb der globalen Bekleidungsindustrie. Mandie Bienek, Vorstandsmitglied des Fashion Council Germany, erzählt, woran die Interessenvertretung derzeit arbeitet und welche Pläne sie umtreibt.

Anita Tillmann: ”Wir glauben, dass die klassischen Fashion Weeks Vergangenheit sind”

Die Berlin Fashion Week endete in lauen bis besorgniserregenden Tönen, nachdem nicht nur die Modewoche sondern auch die Modemessen in dieser Saison ruhiger geworden sind. Doch wie viel Pessimismus ist angebracht und wie viel Potential hat die Stadt? Anita Tillmann, Geschäftsführerin der Premium-Group und einer der langjährigen Treiber vor und hinter den Kulissen der deutschen Fashion-Industrie, teilte ihre Gedanken zur Zukunft des Modestandorts Berlin.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN