HDE erwartet zweistelliges Umsatzplus am Black Friday und Cyber Monday

Die traditionellen Aktionstage der Online-Händler finden auch bei den deutschen Verbrauchern immer mehr Zuspruch. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet daher mit deutlichen Umsatzzuwächsen am diesjährigen Black Friday (23. November) und Cyber Monday (26. November).

Voraussichtlich werde der Umsatz an beiden Tagen in diesem Jahr 2,4 Milliarden Euro erreichen, erklärte die Branchenorganisation am Montag. Gegenüber dem Vorjahr entspräche das einer Steigerung um 15 Prozent. „Black Friday und Cyber Monday werden hierzulande immer populärer. Das setzt einen wichtigen Umsatzimpuls im Weihnachtsgeschäft“, erklärte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Die beiden Tage, an denen Einzelhändler mit speziellen Rabatten locken, seien in Deutschland inzwischen noch einmal deutlich bekannter geworden als vor einem Jahr, teilte der Verband unter Berufung auf eine aktuelle Studie mit: „Zahlen des HDE-Online-Monitors zeigen, dass nur noch jeder zehnte Onlineshopper den Black Friday nicht kennt“, so der HDE. Auch der Cyber Monday habe an Aufmerksamkeit gewonnen. Inzwischen kennen etwa drei Viertel der hiesigen E-Commerce-Nutzer den Aktionstag, vor einem Jahr waren es nur etwa zwei Drittel gewesen.

Beide Aktionstage haben sich hierzulande "fest im Einkaufskalender etabliert"

Dementsprechend wollen nun auch mehr Verbraucher die Angebote an beiden Tagen nutzen. „Für 2018 planen 31 Prozent der deutschen Onlineshopper, den Black Friday und 21 Prozent den Cyber Monday für Einkäufe zu nutzen“, erklärte der HDE. Im vergangenen Jahr hätten 24 Prozent am Black Friday und 18 Prozent am Cyber Monday zugegriffen. „Beide Aktionstage haben sich über die letzten Jahre fest im Einkaufskalender der Schnäppchenjäger etabliert. Immer mehr Online-Händler und stationäre Läden bieten gezielt Aktionsware an“, lautete Genths Fazit.

Mit dem erwarteten zweistelligen Umsatzplus werden die beiden Tage damit einen wichtigen Beitrag zum deutlichen Wachstum des Online-Handels im diesjährigen Weihnachtsgeschäft leisten. Dem gesamten deutschen Einzelhandel hatte der Verband erst kürzlich einen neuen Rekord in Aussicht gestellt: In den Monaten November und Dezember soll der Gesamtumsatz der Branche in diesem Jahr erstmals die 100-Milliarden-Euro-Marke übertreffen.

Für das Gesamtjahr 2018 rechnet der HDE mit einer nominalen Umsatzsteigerung um 2,3 Prozent auf etwa 525 Milliarden Euro. Dazu soll der Online-Handel mit einer Steigerung um 9,6 Prozent beitragen. Im stationären Handel rechnet der Verband mit einem nominalen Umsatzwachstum um 1,5 Prozent gegenüber 2017.

Foto: obs/Black-Friday.de
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN