10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019

Zum Jahresende 2019 ist es ermutigend zu sehen, dass sich die Nachhaltigkeitsbemühungen von Marken, Einzelhändlern und anderen Akteuren der Modebranche nicht verlangsamen, im Gegenteil. Innovative Ideen für eine nachhaltige Produktion setzen sich fort, da Marken, Designer und Rohstoffproduzenten zunehmend eine verantwortungsbewusste Einstellung einnehmen und auch Luxusmarken nicht nur mitmachen, sondern zu Vorreitern werden. FashionUnited hat zehn solcher Initiativen zusammengestellt, die allein im November angekündigt wurden.

Marken & Einzelhandel

Nachhaltiges Swimwear Label Inaska gewinnt Gründerpreis


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Foto: Elena Peters Fotografie

Das nachhaltige Swim- & Sportswear Label Inaska aus Frankfurt hat den Hessischen Gründerpreis 2019 in der Kategorie „Gesellschaftliche Wirkung“ für seine innovativen Ideen und nachhaltige Business-Konzepte im Bereich Bademode gewonnen, die die Weltmeere bereits von 1,7 Tonnen Plastikmüll befreiten und 80 Prozent weniger Treibhauseffekt produzierten.

Weiterlesen...

Prada nimmt als erstes Luxusunternehmen grünen Kredit auf


Das italienische Luxusmodehaus Prada SpA hat als erstes Luxusunternehmen einen sogenannten „Sustainability Term Loan“ Kredit in Höhe von 50 Millionen Euro bei der Crédit Agricole Group aufgenommen, dessen Zinssatz vom Erreichen von Nachhaltigkeitszielen abhängt. Damit startet das Modehaus für die Luxusindustrie, was in anderen Bereichen wie der Chemie- und Energiebranche bereits weiter verbreitet ist.

Weiterlesen...

Gucci-Chef fordert andere CEO heraus, klimaneutral zu werden


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Foto: Gucci

Nachdem Gucci im September seine Klimaneutralität verkündet hatte, fordert das italienische Luxus-Modehaus nun andere Marken heraus, es ihm gleich zu tun. CEO Marco Bizzarri veröffentlichte Ende November einen offenen Brief an andere CEOs, in dem er sie aufforderte, dringende Maßnahmen zur Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen zu ergreifen, anstatt sich in den nächsten Jahrzehnten ausschließlich auf monetäre Ziele zu konzentrieren.

Weiterlesen...

Altkleider gegen virtuelle Looks: erster Digital Fashion Pop-up Store eröffnet in London


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Bild: Miguel Cellabos für Hot:Second

In London eröffnete der erste Pop-up Store der Welt, der im Sinne der Kreislaufwirtschaft gebrauchte Kleidung gegen das Erlebnis digitaler Mode tauschte. Das Pop-up des digitalen Startups Hot:Second war vom 19. bis 21. November in den Protein Studios in Shoreditch geöffnet und ermöglichte es Besuchern, digitale Kleidung von Marken wie The Fabricant, Carlings, Virtue und Christopher Raeburn - alles Pioniere der ‘Digital Fashion’ - zu erleben.

Weiterlesen...

In Bildern: Timberlands “Purpose-Led Stores” in London und Neu-Isenburg


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Foto: Timberland

Die amerikanische Casual-Marke Timberland hat ein neues Store-Konzept enthüllt, das versucht Mode und Umweltbewusstsein zu kombinieren. Durch den grünen Anstrich will der sogenannte "Purpose Led Store" mehr Sinnhaftigkeit in das Einkaufserlebnis zu bringen. Das Store-Konzept gibt es seit Ende Oktober auch in Deutschland.

Weiterlesen...

Kooperationen & Projekte

Uniqlo und Stoffspezialist Toray starten gemeinsames Recyclingprojekt


Die beiden japanischen Unternehmen Uniqlo und Toray Industries wollen ein gemeinsames Recycling Programm starten. Im Zentrum steht zum einen Daunenbekleidung, die wieder recycelt werden soll. So werden Uniqlo-Geschäfte getragene Daunenkleidung der Kunden sammeln und an Toray liefern. Ein von Toray neu entwickeltes System wird die Daunen aus der Kleidung extrahieren, für den Einsatz in neuen Daunenprodukten reinigen und neu zur Verfügung stellen.

Weiterlesen...

Projekt in Uganda: TSG Hoffenheim lanciert nachhaltiges Modelabel Umoja


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Foto: obs/TSG 1899 Hoffenheim/Simon Hofmann

Der Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim engagiert sich auch abseits des grünen Rasens. Ende November stellte der Club sein eigenes Modelabel Umoja vor. Damit wollen die Kraichgauer ein Zeichen setzen: Die Produkte der Marke werden in Uganda hergestellt, verwendet wird ausschließlich lokale Baumwolle, die nach dem anerkannten Standard „Cotton made in Africa“ zertifiziert ist.

Weiterlesen...

Ausbildung, Unternehmen & Messen

Performance Days München: Noch mehr nachhaltige Funktionsstoffe


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Bild: Lenzing AG

Der österreichische Faserhersteller Lenzing AG setzt angesichts der derzeit niedrigen Marktpreise für Standardviskose weiter auf den Ausbau seiner Produktionskapazitäten für lukrativere Spezialfasern. Mitte November feierte das Unternehmen in Thailand die Grundsteinlegung der weltweit leistungsfähigsten Lyocell-Fabrik. Die Anlage entsteht im Industriepark 304 in Tatoom, Srimahapoj, in der Provinz Prachinburi. Ihre Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2021 geplant; die ersten Fasern sollen bereits im darauffolgenden Quartal produziert werden. Lenzing investiert nach eigenen Angaben 400 Millionen Euro in den Bau der ersten Produktionslinie.

Weiterlesen...

Performance Days München: Noch mehr nachhaltige Funktionsstoffe


10 nachhaltige Initiativen des Monats November 2019
Foto: FashionUnited

Die Performance Days positionieren sich schon seit Jahren nicht nur als Messe für Funktionsmaterialien, sie fördern in dem Umfeld auch aktiv die Entwicklung nachhaltiger Materialien, indem sie ihnen ein öffentlichkeitswirksames Forum bieten, beispielsweise durch ein umfangreiches Tagungsprogramm und eine klare Schwerpunktsetzung. Diesmal entschied sich die Messe sogar dafür, im Forum Bereich der Messe, wo die Trends kuratiert präsentiert werden, überhaupt nur nachhaltige Stoffe auszustellen.

Weiterlesen...

Innatex: strategische Revision der Messe für 360 Grad Nachhaltigkeit


Die nächste Ausgabe der Messe für nachhaltige Mode, Innatex, findet vom 18. bis 20. Januar 2020 wieder in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main statt. Unter dem Motto „Strong Base, Wide Horizon“ wurde die Messe strategisch überdacht, um Entwicklung und Fortschritt voranzutreiben und „noch deutlicher auf die traditionellen Werte der Messe und ein solides Fundament“ zu setzen. Dazu gehört ein 360-Grad-Ansatz im Punkto Nachhaltigkeit, der nicht nur auf den Modebereich angewendet wird, sondern in allen Bereichen.

Weiterlesen...

Foto: Timberland

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN