• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Jahresrückblick: nachhaltige Initiativen 2021

Jahresrückblick: nachhaltige Initiativen 2021

Von Simone Preuss

30. Dez. 2021

Business

Bild: Asket

Das zweite Pandemie-Jahr verdeutlichte: Es geht nicht ohne Nachhaltigkeit; die Branche muss sich erneuern und innovieren. 2021 gab es etliche Kooperationen, Initiativen und Verpflichtungen, die sich auch 2022 und darüber hinaus fortsetzen werden. Was jetzt gefragt ist, ist wirkliche Veränderung und Ziele, die auf eine solche langfristig und ernsthaft hinarbeiten; für leere Versprechungen ist es zu spät. FashionUnited hat noch einmal die wichtigsten Nachhaltigkeitsinitiativen des Jahres 2021 zusammengestellt; entscheiden Sie selbst, welche ihr Favorit ist.

Januar 2021

Bild: Allbirds

Neues Jahr, neues Glück: Wie die Anstrengungen der Modebranche im Januar 2021 beweisen, überlassen Marken und Einzelhändler nichts dem Zufall, sondern setzen ihre Nachhaltigkeitsbemühungen stetig als Teil ihrer Wachstumspläne fort. Auch in diesem Monat gab es Kooperationen wie die von Inditex und MIT, Gerry Weber mit der Universität Hannover und Miu Miu mit Levi’s. Auch nachhaltigere Kollektionen und Produkte wie von Desigual, Lee, H&M, Adidas, Stella McCartney und Olymp sind im Kommen. FashionUnited fand 20 nachhaltige Initiativen in diesem Monat. Weiterlesen

Februar 2021

Bild: Släm Jam / Klettermusen

Während der Januar von Kooperationen geprägt war, zeigte sich der Februar in dieser Hinsicht eher zurückhaltend. Dafür gaben Schuhmarken wie Allbirds, Genesis und Doghammer ihr Bestes mit nachhaltigen, veganen oder upcycelten Produkten. Auch die Mode wird kreislauffähiger wie Marken wie Iris von Arnim, Qwstion und H&M zeigten. FashionUnited fand 19 nachhaltige Initiativen im Februar 2021. Weiterlesen

März 2021

Bild: Living Pigments Website

Auch im März setzen sich die Nachhaltigkeitsbemühungen der Branche fort, die jetzt immer häufiger als “Must Have” gesehen werden, um auf dem Markt bestehen zu können. Textilinnovation stehen weiterhin oben an, darunter Materialien aus Pilzleder wie von Stella McCartney, umweltfreundlichere Turnschuhe wie von Ecoalf, Adidas und Good News, und bessere und saubere Färbemethoden, zum Beispiel mit Bakterien. Aber auch in der Modeausbildung soll es nachhaltiger werden. FashionUnited fand 20 nachhaltige Initiativen im März 2021. Weiterlesen

April 2021

Bild: Raffauf

Auch im April legte sich die Modebranche ins Zeug, was die Nachhaltigkeitsbemühungen anging. Gerade Denim-Marken und -Hersteller wie Armedangels und Soorty zeigen, dass Zirkularität Wirklichkeit geworden ist. Technologische Entwicklungen machen es möglich, Maßgeschneidertes in Kleinstmengen und zu wettbewerbsfähigen Preisen herzustellen, die den Griff zu Fast Fashion überflüssig machen. Und biobasierte Materialien halten weiterhin Einzug. FashionUnited stellte in diesem Monat 29 nachhaltige Initiativen vor. Weiterlesen

Mai 2021

Bild: On

Im Mai war ermutigend zu sehen, wie viele herstellende Betriebe und Marken wie On, Arc’teryx, Allbirds und Asket sich inzwischen Gedanken darüber machen, wie es mit ihren Produkten am Ende ihrer Lebensdauer weitergeht - die Tage von “wear & throw” scheinen endgültig gezählt. Zudem gibt es auch Anstrengungen auf nationaler und internationaler Ebene, wie die bevorstehende Woche der Umwelt in Deutschland zeigt; ebenso wird Dänemark Vorreiter für zirkuläre Mode und die Niederlande machen ab übernächstem Jahr den Einzelhandel für das Sammeln und Recyceln von Altkleidern verantwortlich. FashionUnited stellte 28 nachhaltige Initiativen im Mai 2021 vor. Weiterlesen

Juni 2021

Bild: Rens
Auch nachdem die Hälfte des Jahres 2021 vorbei ist, war von einem Slowdown der Branche nichts zu merken - im Gegenteil. Messen ziehen wieder an und vielerorts wird auch das Thema Nachhaltigkeit diskutiert. Im Juni kooperierten Marken und Einzelhändler im Secondhand-Bereich und Innovationen wurden futuristisch mit Kleidern aus Algen und Schuhen aus Kaffeesatz oder Pilzleder. Sollte die Branche in der Lage sein, der nächsten Generation eine verantwortungsbewusstere Industrie zu hinterlassen? FashionUnited präsentierte 33 nachhaltige Initiativen, die in diese Richtung gehen.  Weiterlesen

Juli 2021

Bild: Hedoine
Vom Sommerloch kann bei den Nachhaltigkeitsbemühungen der Modebranche keine Rede sein. Im Gegenteil - FashionUnited nutzte die Gelegenheit, um nachhaltige Marken vorzustellen, deren Produkte an die Umwelt denken - sei es im Bereich Kindermode, Schmuck oder Sneakers. Zudem fand Anfang des Monats die Frankfurt Fashion Week statt, die sich ebenfalls für mehr Nachhaltigkeit in der europäischen Modebranche einsetzt. Lesen Sie sich durch 31 nachhaltige Initiativen im Juli 2021.  Weiterlesen

August 2021

Bild: Rens

Auch in diesem Sommermonat startete die Modebranche durch, was ihre Nachhaltigkeitsbemühungen anging - von Partnerschaften in Bezug auf Produkte und Praktiken bis zu nachhaltigen Marktplätzen, die ihrer Kundschaft den Einkauf erleichtern, und innovativer Bekleidung, Schuhe und Färbemethoden war alles dabei. Lesen Sie sich durch 35 nachhaltige Initiativen, die der August brachte. Weiterlesen

September 2021

Auch der September gestaltete sich spannend, was die Nachhaltigkeitsbemühungen der Modebranche anging. So bereitete Allbirds den ersten nachhaltigen Börsengang vor, während Vestiaire Collective als B Corp ausgezeichnet wurde. Unless, AE77 und Alter Made sind nachhaltige Label, die lanciert wurden, und Marken wie Hessnatur, Miomojo, Arket, Gerry Weber und andere setzten auf nachhaltige Kollektionen und Innovationen. FashionUnited stellte in diesem Monat 27 nachhaltige Initiativen heraus.

Bild: Hessnatur
Weiterlesen

Oktober 2021

Bild: Chloé

Im Oktober bekräftigte die Branche einmal mehr, dass sie der Maxim „gemeinsam stark“ nachgeht - es zeigten sich neue Initiativen wie „Make the Label Count“, Cozec oder ORCC und Kollaborationen von Marken wie Recover und Polopiqué, Spinnova und Icebreaker, Ikea und der H&M-Gruppe oder Mytheresa und Vestiaire Collective. Aber auch allein zeigten Marken und Einzelhandelsunternehmen wie Filippa K, Ganni und Fashionette Stärke mit Produktinnovationen,  einer grüneren Unternehmensführung oder Resale-Initiativen. Lesen Sie sich durch die 33 nachhaltigen Maßnahmen des Monats. Weiterlesen

November 2021

Bild:

Der November zeichnete sich durch wichtige Veranstaltungen aus: Da war zum einen COP26, aber auch der Handelskongress 2021 und die DTB Jahrestagung, die alle Nachhaltigkeit zum Schwerpunkt machten. Auf Markenseite schaffte es die französische Marke Jean Fil, Baumwolle in Frankreich anzubauen und so ihre gesamte Wertschöpfungskette zu kontrollieren. Vegan liegt im Trend, wie ebensolche Bekleidung, Taschen und Sneakers beweisen, aber auch das Leihen und der Wiederverkauf von Bekleidung. Lesen Sie sich durch 37 nachhaltige Initiativen des Monats.  Weiterlesen

Dezember 2021

Bild: Pexels / Pixabay via The Lycra Company

Auch zum Abschluss des Jahres zeigte sich die Modebranche noch einmal von ihrer besten Seite, was die Nachhaltigkeitsbemühungen anging: Von neuen Färbesystemen, recycelten Materialien und einem Kleid aus dem Textildrucker bis zu dem Verzicht auf tierische Materialien und innovative Ansätze, das Größenproblem zu lösen und neue Nachhaltigkeitsplattformen war alles dabei. FashionUnited präsentierte 20 nachhaltige Maßnahmen zum Jahresende.  Weiterlesen