Charles Vögele Österreich steht schon wieder zum Verkauf

Die österreichische Tochter des insolventen Bekleidungshändlers Charles Vögele hat gerade erst einen neuen Eigentümer gefunden, da steht sie bereits wieder im Schaufenster: Am Montag teilte die GA Europe GmbH mit, dass sie den „Sanierungsprozess“ bei Charles Vögele Österreich „erfolgreich abgeschlossen“ habe – und nun Interessenten für den Filialisten suche. Der Verkauf soll demnach bereits in wenigen Wochen vollzogen werden.

„Das Ziel von GA Europe ist der Weiterverkauf an einen strategischen Investor, der das sanierte Unternehmen übernimmt und den langfristigen Erfolg von Vögele Österreich vorantreibt“, teilte der in München ansässige Sanierer in einer Meldung mit. Dazu würden „aktuell indikative Angebote von interessierten Handels- und Modeunternehmen geprüft“. Der Verkaufsprozess soll zügig über die Bühne gehen: „Der Übergang ist für Anfang 2019 geplant“, erklärte GA Europe.

Die Charles Vögele (Austria) GmbH hatte im Juli Insolvenz anmelden müssen. Schuld daran waren der vorangegangene Konkurs des schweizerischen Mutterkonzerns und Absatzprobleme. Im September konnte sich GA Europe im Bietergefecht um die österreichische Tochtergesellschaft durchsetzen. Der neue Eigentümer legte im Rahmen des Insolvenzverfahrens einen Sanierungsplan vor, der im Oktober von den Schuldnern akzeptiert wurde. Das Rettungskonzept sieht den Erhalt von 107 Filialen in Österreich, Slowenien und Ungarn vor.

Der Bekleidungshändler hat den Sanierungsprozess nach der Insolvenz "erfolgreich abgeschlossen"

Mit dem Abschluss des Sanierungsverfahrens übernahm nun die in Deutschland ansässige GAEBB Group B.V. alle Stammaktien und Vermögenswerte von Charles Vögele Austria (CVA). An der Käufergesellschaft sind die Unternehmen GA Retail International Inc. und BeBe Stores Inc. beteiligt. Der Bekleidungshändler könne jetzt „unabhängig von der insolventen Muttergesellschaft Sempione Fashion AG und ohne Altlasten fortgeführt werden“, teilte GA Europe mit.

„GA Europe war der Kaufinteressent, der die meiste Erfahrung im Mode-Einzelhandel mit Know-How in der Restrukturierung vereinte. Wir freuen uns, dass der Prozess nun im Sinne des Unternehmens und aller Beteiligten erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, erklärte Clemens Jaufer, Partner bei der Grazer Anwaltskanzlei Scherbaum Seebacher, die während des Insolvenzverfahrens den Masseverwalter gestellt hatte.

Neben dem möglichen Weiterkauf steht auch das Weihnachtsgeschäft bei Charles Vögele für den Sanierer im Vordergrund: „Unser Fokus liegt derzeit auf dem operativen Geschäft, das wir auf einem sehr guten Weg sehen“, erklärte Tino Bauer, der Managing Director von GA Europe, in einer Mitteilung. „Die Kunden sind uns während der ganzen Zeit treu geblieben und wir haben jetzt die neue Winterkollektion in den Filialen zu Sonderpreisen verfügbar. Wir erwarten einen erfolgreichen Ausverkauf“, so Bauer.

Foto: Charles Vögele
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN